Ein Punkt gegen SelbTölzer Löwen

Ein Punkt gegen SelbEin Punkt gegen Selb
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor 672 Zuschauern ging zunächst der Favorit aus Selb in Führung: Achim Moosberger war bereits in der zweiten Minute erfolgreich. Dem Spiel war anzumerken, dass auf beiden Seiten gute Akteure fehlten: Bei den Selbern zwei Drittel des Paradesturms, namentlich Kyle Piwowarczyk (krank) und Herbert Geisberger (Kieferbruch). Bei den Löwen Florian Strobl, Florian Kolacny, Dominik Walleitner und Christoph Fischhaber. Besonders der Ausfall von Strobl schmerzte. „Er bringt so viel Dampf und Körper ins Spiel, das kann keiner kompensieren“, sagte Trainer Florian Funk hinterher. „Er gibt immer Vollgas und schafft Raum für seine Mitspieler.“

Dennoch: In Überzahl – nicht gerade die Paradedisziplin der Löwen – kamen die Hausherren durch Lubos Velebny zurück ins Spiel. Nachdem sie ein weiteres Mal in Rückstand geraten waren, drehten Dominic Fuchs und Max Kimmel die Partie. Als im Mittelabschnitt Joseph Lewis durch ein Tor aus sehr spitzem Winkel erneut in Überzahl den Vorsprung ausbaute (23.), keimte Hoffnung auf auf den Rängen. Doch die vielen Strafen gingen weiter. Und auch die Löwen mussten in Unterzahl wieder einen Treffer hinnehmen. „Ich hatte gehofft, dass wir das 4:2 in die Pause mitnehmen“, so Funk. So war es an Selb, im Schlussabschnitt erneut das Spiel zu drehen – innerhalb von 37 Sekunden. Kurz vor Schluss setzte Funk alles auf eine Karte, nahm Jakob Goll aus dem Tor, um einen weiteren Feldspieler zu bringen. Kurz darauf scheiterte Jared Mudryk beim Versuch, den Puck im leeren Gehäuse unterzubringen. Und sechs Sekunden vor Ende durften die Löwen-Fans doch noch einmal jubeln: Lubos Velebny hämmerte die Scheibe zum 5:5-Ausgleich in die Maschen.

In der Verlängerung hatten zunächst die „Buam“ die Möglichkeit, in Überzahl den Zusatzpunkt zu sichern. Aber es wollte kein Tor gelingen. Im Gegenzug, gerade nach Ablauf der Strafzeit, war es der Ex-Tölzer Nikolaus Meier, der die Entscheidung erzielte.

„Ein intensives Spiel, beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt“, resümierte Selbs Coach Cory Holden. Sein Team habe zu viel Respekt vor dem Gegner gehabt, meinte Florian Funk. „Symptomatisch war das 4:5, da sind alle um unser Tor rumgestanden, und keiner ist auf den Mann gegangen.“

Das nächste Heimspiel der Tölzer Löwen ist am Freitag, 6. Februar, um 19.30 Uhr die Partie gegen die Sonthofen Bulls.

Tore: 0:1 (1:25) Moosberger (Hördler, Neugebauer), 1:1 (6:10) Velebny (Kathan, Schenkel 5-3), 1:2 (12:35) Maaßen (Mudryk, Schmid 5-3),2:2 (16:11) Fuchs (Kabitzky, T. Kimmel 5-4), 3:2 (17:36) M. Kimmel (Ketterer), ,4:2 (22:14) Lewis (Kathan, Schenkel 5-4), 4:3 (33:21) Hendrikson (Maaßen, Mudryk 5-4), 4:4 (54:28) Maaßen (Schmid, Hendrikson 5-4), 4:5 (55:05) Hördler (Moosberger, Neugebauer), 5:5 (59:54) Velebny (Schenkel, Kathan 5-4), 5:6 (64:07) Meier (Maaßen, Heilman). Strafen: Bad Tölz 16, Selb 20. Zuschauer: 672.

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb