Ein kleines Eishockey-Wunder - oder SaisonendeTölzer Löwen

Ein kleines Eishockey-Wunder - oder SaisonendeEin kleines Eishockey-Wunder - oder Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um 19.30 Uhr heißt es zum dritten Mal im Play-off-Viertelfinale Tölzer Löwen gegen Löwen Frankfurt. Und die Hessen, die personell aus dem Vollen schöpfen können, scheinen fast alle Trümpfe in der Hand zu haben. Sie sind zur rechten Zeit topfit und haben bereits zwei klare Siege auf ihrem Konto. Die Löwen dagegen wirkten zuletzt nach elf Spielen in nur drei Wochen ausgelaugt, und die beiden Matches gegen Frankfurt haben Spuren hinterlassen: Verteidiger Dominic Fuchs zog sich am Sonntag eine Knöchelverletzung zu und fällt sicher aus, Stürmer Hannes Sedlmayr laboriert an einem Nasenbeinbruch und soll am Donnerstag operiert werden. Die drei Jüngsten im Team, Maxi Kammerer (16) Andreas Eder (wird am Mittwoch 17!) und Andreas Schwarz (17) benötigen dringend eine Pause.

Der Tölzer Cheftrainer Florian Funk denkt dennoch nicht daran, die Flinte ins Korn zu werfen: „Wenn wir in Führung gehen, können wir Frankfurt schlagen“, verkündet er und verrät: „Wir werden diesmal etwas riskanter spielen als zuletzt.“ Löwen-Präsident Josef Hintermaier verbreitet ebenfalls verhaltenen Optimismus: „Wir haben zwar einen mächtigen Gegner. Doch wir werden ihm unsere oberbayerischen Tugenden entgegensetzen.“ Gefeiert übrigens wird in der Hacker Pschorr-Arena auf jeden Fall: Die ECT-Schülermannschaft, die am Wochenende in Berlin Deutscher Meister wurde, darf sich in der ersten Drittelpause ihren redlich verdienten Beifall abholen.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs