Ein guter MaßstabERV Schweinfurt

Ein guter MaßstabEin guter Maßstab
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als drittes wäre noch zu nennen, vor allem dem eigenen Publikum Leistungen wie gegen Peiting zu bieten – wobei nicht zwingend jedes Mal ein Sieg dabei herausspringen muss. Am kommenden Wochenende stehen zwei Mannschaften an, die knapp über bzw. knapp unter dem Strich stehen und als mögliche Gegner in der Abstiegsrunde ein guter Maßstab für den Stand des ERV sind. Für diese Aufgaben stehen den Dogs so weit alle Feldspieler zur Verfügung. Und auch auf der Goalieposition deutet sich Entspannung der Lage an – Martin Fous wird höchstwahrscheinlich wieder im Team sein, wird aber wohl vorerst auf der Bank Platz nehmen. Auf einer Vorstandssitzung am Samstag sollen alle Personalien besprochen werden, auch bezüglich eines Ersatzes für Markus Koch. „Aktuell gibt es in dieser Hinsicht keinen besonderen Zeitdruck, da die Transferliste bis Ende Januar geöffnet ist“, sagt Steffen Reiser, der auch sein Amt als Trainer immer noch als Interimsjob versteht: „Dass ich es bis Saisonende voll ausübe, ist mir zeitlich ab Februar leider nicht mehr möglich“.

Die Feiertage hatten es für die Gladiators in sich: Im letzten Heimspiel des Jahres schickte Klostersee mit dem Sieg in Erding den Konkurrenten unter den Strich. Lange Zeit hielt sich der TSV im unteren Mittelfeld, konnte sogar kurzzeitig einmal auf den dritten Platz springen, aber das war lediglich eine Momentaufnahme und bei der Enge der Liga bald wieder Geschichte. Die Gladiators hatten zum Teil davon profitiert, dass die Mannschaften im Tabellenkeller nicht recht vorwärts kamen, aber das hat sich geändert – der EV Regensburg hat mit seinem Spurt die unteren Regionen inzwischen verlassen und Erding überholt. Tatsächlich ist man schon in leichter Gefahr, abgehängt zu werden, besonders nach den ersten Ergebnissen im neuen Jahr: Nur ein Pünktchen gegen den Vorletzten Weiden, zwei Zähler bei der Revanche in der Oberpfalz und eine erneute Niederlage in Grafing waren zu wenig.

Der EV Füssen, der momentan den achten Platz innehat, eroberte am letzten Wochenende drei wichtige Punkte, aber wohl anders als vorher gedacht: Während man gegen Regensburg, einem der direkten Konkurrenten, die Partie in letzter Minute noch aus der Hand gab, landete man beim damaligen Tabellenführer in Selb mit 4:0 einen Überraschungssieg. Die Leopards brauchen jeden Punkt und haben deshalb auf die Ausfälle der Verteidiger Daniel Stiefenhofer und Nerijus Alisauskas schnell reagiert - als Ersatz für die Verletzten wurden mit Ladislav Hruska und Thomas Schmidt zwei Spieler bis zum Saisonende verpflichtet, zudem sind weiterhin zwei junge Verteidiger per Förderlizenz für den EVF spielberechtigt. Gegen Füssen haben die Mighty Dogs in dieser Saison eine positive Bilanz: In den bisherigen zwei Begegnungen holten sie sich jedes Mal den Zusatzpunkt.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs