Ein „Alter“ und ein Junger für die Bayreuth TigersWeiter geht´s

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Erdinger verbrachte seine Nachwuchszeit zunächst bei seinem Heimatverein in Erding, bevor er den Sprung nach Landshut zum dortigen DNL-Team wagte. Dort machte er auch die ersten Schritte in der zweithöchsten Spielklasse, bevor es ihn für ein Jahr nach Duisburg in die Oberliga West ging. 2015 folgte dann der Wechsel an den Roten Main, wo der Linksschütze großen Anteil am Aufstieg in die DEL2 hatte. Nun geht der 25-Jährige in seine vierte Saison in der Wagnerstadt. In 174 Spielen für die Tigers gelangen ihm bisher 35 Tore und 61 Vorlagen. Trotz seiner jungen Jahre soll Busch wieder eine wichtige Führungsrolle im Team einnehmen. Ähnlich wie zuletzt wird es wieder zu seinen Aufgaben gehören, junge Spieler auf dem Eis zu führen und im Team noch mehr Verantwortung zu übernehmen. „Ich hatte noch einen gültigen Vertrag für die DEL2, wollte aber nicht bis Anfang Juli in der Luft hängen, ob wir vielleicht trotz Abstieg weiter in der Liga spielen. Ich habe dann Gespräche mit den Verantwortlichen geführt und einen ligaunabhängigen Vertrag unterschrieben“, äußert sich Busch selbst zu seinem Verbleib. „Dazu finde ich die Stadt und die Leute ums Bayreuther Eishockey sehr gut. Ich habe mich hier eingelebt, meine Freundin kommt aus Bayreuth – die Stadt ist mein zweites Zuhause geworden.“

Mit der Verpflichtung eines weiteren jungen Stürmers arbeitet man im Lager der Tigers weiter an einer guten Mischung im kommenden Kader. Der gestern 20 Jahre alt gewordenen Kevin Kunz wechselt aus dem hohen Norden nach Bayreuth. Zuletzt ging er für den EHC Timmendorfer Strand in der Oberliga Nord aufs Eis, wo ihm in 44 Spielen 14 Tore und sechs Vorlagen gelangen. Geboren in Bad Muskau führte ihn sein Weg über Weißwasser in die Talentschmiede der Eisbären Berlin, wo ihm in 83 DNL-Spielen 40 Scorerpunkte gelangen.

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

5:1-Sieg des SC Riessersee
Garmischer Schweden-Show bei Niederlage des EHC Waldkraiburg

​Bittere Niederlage für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend in der Raiffeisen Arena. Gegen den SC Riessersee unterlagen die Löwen nach gutem Start und zwischenzeiti...

Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück
Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3

​Im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mussten die Eisbären Regensburg, das die Gastgeber mit 8:3 gewannen, frühzeitig auf Topscorer Nikola Gajovsky verzich...

Niederlage vor der Länderspielpause
Memminger Indians unterliegen dem EC Peiting

​Der ECDC Memmingen hat vor 1275 Zuschauern eine 1:6 (1:2, 0:3, 0:1)-Heimniederlage einstecken müssen. Gegen den Tabellenzweiten EC Peiting hielten die Indians anfan...

Achterbahn der Gefühle und zwei Punkte
Selber Wölfe gewinnen in Sonthofen nach Verlängerung

​Mit einem Erfolgserlebnis gehen die Selber Wölfe in die Deutschland-Cup-Pause. Beim ERC Bulls Sonthofen gelingt am Ende ein glücklicher, nach dem Spielverlauf aber ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!