EHV Schönheide vor Rückkehr in die Oberliga SüdBlue Devils Weiden melden die Wölfe-Wiederbelebung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So schreiben die Blue Devils Weiden in ihrem Facebook-Auftritt: „Der DEB wird morgen eine offizielle Pressemitteilung veröffentlichen, wir sind aber so frei und greifen schon mal vor: Der EHV Schönheide 09 nimmt den Spielbetrieb in der Oberliga Süd wieder auf! Glückwunsch nach Schönheide und Kompliment an alle, die hart dafür gekämpft haben, dass es doch weitergeht mit Eishockey im Erzgebirge!“

Schon kurz nachdem die Wölfe ihren Rückzug aus der Oberliga Süd und die Beantragung eines Insolvenzverfahrens bekanntgegeben hatten, machte sich eine „Rettergruppe“ auf den Weg, um doch weitermachen zu können. Es ist freilich ungewöhnlich: Die Rückkehr einer bereits zurückgezogenen Mannschaft ist alles andere als alltäglich. Hintergrund des Insolvenzantrags war freilich eine viel geringere Summe als die, die der EV Landshut zu stemmen hatte. Dennoch sah sich der EHV-Vorstand zum Handeln gezwungen.

Nun gibt es aber offenbar die Rolle rückwärts. Um dies möglich zu machen, müssen die beiden am zurückliegenden Wochenende ausgefallenen und an sich ja bereits mit 0:5 gegen Schönheide gewerteten Spiele nachträglich als „ausgefallen“ oder als „verlegt“ bewertet werden. Denn in Artikel 31 der DEB-Spielordnung ist geregelt, dass eine Mannschaft vom Spielbetrieb auszuschließen ist, wenn sie in einer Saison zweimal schuldhaft nicht zu einem Meisterschaftsspiel antritt. Im Wortlaut ist dort zu lesen: „Tritt ein Club schuldhaft mit einer Mannschaft innerhalb einer Wettkampf-Saison zweimal zu Meisterschaftsspielen nicht an, darunter fällt auch das Nichtantreten wegen eines bestehenden Heimspielverbotes, so scheidet der Club mit dieser Mannschaft aus der betreffenden Meisterschaft aus und der Club ist bezüglich dieser Mannschaft für jeglichen Spielverkehr gesperrt.“

Natürlich ist eine einvernehmliche Lösung aller Beteiligten zur Bewahrung der vollen Ligenstärke die deutlich bessere Lösung.

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...