EHV 09 verliert auch vierte Partie gegen Landshut1:5-Niederlage für Schönheide

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Niederlagenserie des EHV Schönheide 09 will einfach nicht reißen. Vor der enttäuschenden Kulisse von nur 349 Zuschauern im heimischen Wolfsbau verloren die Wölfe am Freitagabend auch die vierte und damit letzte Partie in dieser Saison gegen den EV Landshut und mussten sich bei der klaren 1:5 (0:1, 1:1, 0:3)-Niederlage gegen die Niederbayern bereits zum zwölften Mal in Folge ihren Gegnern in der Oberliga Süd geschlagen geben.

Die Wölfe hatten sich vor der Partie ganz sicher einiges vorgenommen, konnten aber nicht verhindern, dass Landshut von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft war. Die EHV-Abwehr hatte bereits im ersten Drittel alle Hände voll zu tun und Wölfe-Goalie Sebastian Modes, welcher durch gute Trainingsleistungen dieses Mal den Vorzug vor Florian Neumann bekam, zeigte durch gute Paraden, dass sein Einsatz gerechtfertigt war. Lange konnte er einen mehrfach möglichen Gegentreffer verhindern, musste allerdings eine Minute vor der ersten Pause doch einmal hinter sich greifen, als Patrick Jarrett den EVL mit 1:0 in Führung brachte.

Im Mittelabschnitt gelang es den Wölfen, die Partie etwas ausgeglichener zu gestalten und hatten in der 27. Minute in Überzahl die Chance zum Ausgleich. Doch auch Landshuts Keeper Max Englbrecht zeigte eine gute Leistung und entschärfte zwei, drei gefährliche Aktionen der Hausherren. Die Strafe gegen die Gäste war gerade abgelaufen, da startete der EHV 09 einen weiteren Angriff über Petr Gulda, welcher den 1:1-Ausgleich durch den mitlaufenden Miroslav Jenka mustergültig vorbereitete. Allerdings hatte Landshut nur sechs Minuten später die passende Antwort und ging durch Max Forster wieder mit 2:1 (35.) in Führung.

Im letzten Drittel mussten die Wölfe ihrer wieder sehr laufintensiven Spielweise wie so oft Tribut zollen, wonach Landshut mit zunehmender Spielzeit wieder das Zepter in die Hand nahm. Begünstigt durch ein Überzahlspiel, konnten die Gäste dann auch in der 43. Minute durch Peter Abstreiter auf 3:1 erhöhen. So sehr sich die Wölfe auch weiter mühten, Landshut stand defensiv sehr sicher und ließ kaum nennenswerte Chancen der Gastgeber zu. Die Entscheidung fiel dann in der 51. Minute, als Patrick Jarret die Gästeführung auf 4:1 ausbaute. Landshuts Max Hofbauer sorgte dann zwei Sekunden vor der Sirene für den 1:5-Endstand aus Schönheider Sicht.

Tore: 0:1 (19:00) Jarrett (P. Abstreiter, Geipel), 1:1 (28:41) Jenka (Gulda, Pronath), 1:2 (34:44) Forster (Doyle, Sedlar), 1:3 (42:53) P. Abstreiter (Jarret, Thornton/5-4), 1:4 (50:07) Jarrett (Thornton), 1:5 (59:58) Hofbauer (Forster, Geipel). Strafen: Schönheide 6, Landshut  6. Zuschauer: 349.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Oberliga Süd Hauptrunde