EHV 09 unterliegt Favoriten EV Landshut0:3-Niederlage gegen den Ex-Zweitligisten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im letzten Spiel vor der einwöchigen Spielpause in der Oberliga Süd aufgrund des Deutschland-Cups vom 6. bis zum 8. November in Augsburg musste sich der EHV Schönheide 09 am Sonntag dem EV Landshut im heimischen Wolfsbau mit 0:3 (0:1, 0:2, 0:0) geschlagen geben. Zwar zeigten die Wölfe im Vergleich zum Freitagspiel in Klostersee eine deutliche Leistungssteigerung, gegen den Favoriten aus Niederbayern sollte es dennoch nicht für Punkte reichen.

Die individuell stärker besetzten Niederbayern, immerhin stehen noch 13 Akteure vom letztjährigen Zweitligateam im aktuellen Landshuter Kader, gingen die Partie vor 537 Zuschauern im Wolfsbau sehr konzentriert an und hatten von Beginn an auch die größeren Spielanteile. Die EHV-Defensive im Verbund mit Goalie Florian Neumann stand allerdings gut und vereitelte zunächst alle Chancen der Gäste. Ausgerechnet im eigenen Powerplay mussten die Wölfe dann doch das 0:1 (13.) durch Max Forster hinnehmen.

Auch im Mittelabschnitt konnte der EHV 09 das Geschehen weitestgehend offen gestalten und kam zu eigenen Chancen. Doch zur aktuellen Lage fehlte den Wölfen am Ende auch noch das berühmte Quäntchen Glück, wenn beispielsweise bei einer Großchance der Puck nur Millimeter vor der gegnerischen Torlinie liegen bleibt. Kaltschnäuziger zeigten sich dagegen die Gäste, welche in der 32. Minute einen Angriff über Michael Endraß und Patrick Jarret durch Cody Thornton zum 2:0 verwerteten. Die Hoffnung, dass für den EHV 09 vielleicht im Schlussabschnitt noch etwas gehen könnte, zerstörten die Landshuter dann 22 Sekunden vor der zweiten Pause, als Max Forster mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 für den EVL erhöhte.

Die Wölfe kämpften auch im letzten Drittel und wollten den Spielstand etwas freundlicher gestalten, doch bis zur Schlusssirene verwaltete der EV Landshut das Ergebnis geschickt und ließ nicht mehr viel anbrennen, wonach sich die Gäste den am Ende verdienten 3:0-Auswärtssieg im Erzgebirge sicherten.

Das allererste Spiel im Erzgebirge überhaupt kommentierte Gästetrainer Anton Krinner auf der anschließenden Pressekonferenz zusammengefasst wie folgt: „Das war ein sehr schwieriges Spiel. Schönheide ist nicht so schlecht, wie es die Tabelle vermuten lässt. Die Schönheider kämpfen mit ihren limitierten Möglichkeiten bis zum umfallen und das ist auch der Grund, warum bisher viele Ergebnisse eng und knapp ausgegangen sind. Wir mussten schon sehr diszipliniert und konzentriert spielen, denn es ist kein Selbstläufer nach Schönheide zu fahren und Punkte mitzunehmen.“

Tore: 0:1 (12:08) Forster (Endraß/4-5), 0:2 (31:25) Thornton (Jarret, Endraß), 0:3 (39:38) Forster (Abstreiter, Pozivil). Strafen: Schönheide 10, Landshut 10. Zuschauer: 537.

Eigengewächs und Topscorer
Marc Besl bleibt beim EV Füssen

​Offensiv-Power für den EV Füssen: Marc Besl, 21-jähriges Eigengewächs, hat sich erneut für seinen Heimatverein entschieden, für den er bereits seit klein auf spielt...

Ludwigshafener kommt aus der WSHL
Deggendorfer SC verpflichtet Nachwuchstalent Stephane Döring

​Der Deggendorfer SC kann für die kommende Oberligaspielzeit einen weiteren Neuzugang in seinen Reihen begrüßen. Mit Stephane Döring wechselt ein vielversprechendes ...

Rückkehrer aus Haßfurt
Felix Ribarik spielt wieder für die Höchstadt Alligators

​Mit guten Nachrichten muss man beim Höchstadter EC gerade nicht geizen: Vor allem im Bereich Sponsoring können die Alligators sich aktuell freuen, denn neben vielen...

Nachwuchs-Power für die Indians
Nix, Welz und Schaffrath beim ECDC Memmingen unter Vertrag

Mit weiteren jungen Kräften hat sich der ECDC Memmingen für die kommende Oberliga-Saison verstärkt. Aus Augsburg wechseln Maximilian Welz und Manuel Nix in die Maust...

Wichtiger Spiel für die Allgäuer
Mit Stefan Rott verlängert eine Abwehrstütze beim EV Füssen

​Wichtige Personalentscheidung für den EV Füssen: Verteidiger Stefan Rott ist nach seiner überzeugenden Premierensaison am Kobelhang auch in der nächsten Spielzeit i...

Schon 251 Spiele für den EVW
Marco Pronath verlängert bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanungen bei den Blue Devils Weiden gehen weiter. Nun hat auch der gebürtige Amberger Marco Pronath für ein weiteres Jahr in Weiden verlängert. ...

Dauerbrenner macht weiter
Tim Rohrbach spielt weiterhin für den EC Peiting

​Tim Rohrbach wird auch künftig für den EC Peiting in der Oberliga Süd auflaufen. ...

Oberliga Süd Spielplan

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd

Jetzt die Hockeyweb-App laden!