EHV 09 unterliegt Dorfen nach VerlängerungNur ein Punkt für Schönheide

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partie begann schon alles andere nach Plan für die Wölfe, welche einen klassischen Fehlstart hinlegten und bereits nach 64 gespielten Sekunden das 0:1 durch Dorfens Sandro Schroepfer hinnehmen mussten. Dieser Schock saß erst einmal und so brauchten die Hausherren einige Zeit, um diesen Rückstand zu verdauen. Mit zunehmender Spielzeit erhöhte der EHV 09 aber die Schlagzahl und konnte durch Nikolai Varianov in der 13. Minute zum 1:1 ausgleichen. Zwei Minuten vor dem ersten Pausentee hatten die Wölfe dann gleich in doppelter Überzahl die Chance zur Führung, doch wie schon während der gesamten Spielzeit, war das Powerplay viel zu harmlos.

Im Mittelabschnitt belagerten die Wölfe sofort wieder das Dorfener Gehäuse, scheiterten aber bei einer Vielzahl an Tormöglichkeiten an ESC-Keeper Kevin Yeingst, welcher insgesamt eine starke Partie zeigte, oder gingen zu leichtfertig mit ihren Chancen um. Dies sollte sich rächen, denn einen der wenigen Angriffe der Eispiraten schloss Lukas Miculka zur 2:1-Führung für den ESC Dorfen ab.

So mussten die Wölfe im Schlussdrittel erneut einem Rückstand hinterherlaufen und hatten in der 43. Minute die große Ausgleichschance, als Vitalijs Hvorostinins einen Penalty zugesprochen bekam, mit welchem er aber an Dorfens Goalie Yeingst scheiterte. Letztendlich wurden die Angriffsbemühungen des EHV 09 dann doch belohnt, als Petr Gulda in der 49. Minute per Schlagschuss zum 2:2-Ausgleich traf. Bis zum Ende der regulären Spielzeit hatten die Wölfe dann weiter Chancen für fast zwei Spiele, doch die kleine schwarze Scheibe wollte einfach nicht über die Dorfener Torlinie.

Die Verlängerung sollte also über den Zusatzpunkt entscheiden, in welcher die Wölfe noch knapp eine Minute in Überzahl agierten. Doch erneut sprang mit einem Mann mehr auf dem Eis nichts Zählbares heraus und so kam es, wie es kommen musste. Dorfens Lukas Miculka, welcher in den beiden Spielen gegen Schönheide insgesamt vier Treffer erzielte, startete zum Konter und traf zum 3:2 für die Eispiraten.

Tore: 0:1 (1:04) Schroepfer, 1:1 (12:56) Varianov (P. Gulda, Seifert), 1:2 (31:11) Miculka (Kreß, Vanek), 2:2 (49:12) P. Gulda (Jenka), 2:3 (63:09) Miculka. Strafen: Schönheide 4, Dorfen 8. Zuschauer: 428.

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!