EHV 09 unterliegt Bayreuth nach großem KampfWölfe verlieren nach Führung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Favorit wankte, fiel aber nicht. So könnte man das gestrige erste kleine Derby zwischen dem EHV Schönheide 09 und dem EHC Bayreuth kurz zusammenfassen. Vor knapp 900 Zuschauern im Wolfsbau, darunter rund 300 gutgelaunte und stimmungsfreudige Gästefans, boten die Wölfe den Tigers über die gesamte Spielzeit hinweg einen großen Kampf, doch gegen Ende des Spiels schwanden die Kräfte beim EHV-Team, wonach der Favorit aus Bayreuth den längeren Atem bewies und die Partie noch mit 3:1 (0:1, 0:0, 3:0) für sich entscheiden konnte.

Bayreuths Trainer Sergej Waßmiller schmeckte die Schönheider Spielweise nach der Partie so gar nicht, was aber eher seiner persönlichen Enttäuschung geschuldet schien, hatte es seine Mannschaft zum wiederholten Male gegen die Wölfe nicht geschafft, ihre individuellen und spielerischen Vorteile auszunutzen. Von Beginn an zwar spielbestimmend, scheiterten die Angriffsbemühungen der Tigers aber an der gut gestaffelten EHV-Defensive, wonach es kaum zu zwingenden Torchancen kam. Die Wölfe versuchten ihr Glück derweil im Konterspiel und wurden belohnt, als Kevin Geier die Hausherren in der 14. Minute mit 1:0 in Führung brachte.

Auch im zweiten Drittel unverändertes Bild. Bayreuth biss sich immer wieder an der Wölfe-Abwehr um EHV-Keeper Florian Neumann die Zähne aus und zu Mitte der Begegnung hätten sich die Ereignisse aus dem ersten Drittel fast wiederholt, als Kevin Piehler bei seinem Pfostenschuss sogar das 2:0 für den EHV 09 auf der Kelle hatte.

Aufgrund des enormen Aufwandes, welchen die Wölfe auch im Schlussabschnitt abspulen mussten, war es natürlich abzusehen, dass die Kraftreserven irgendwann schwinden würden. Bis acht Minuten vor dem Ende konnte der EHV 09 den knappen Vorsprung auch halten, ehe die Bayreuther Fans den 1:1-Ausgleich von Ivan Kolozvary bejubeln konnten. Das Momentum lag nun ganz klar bei den Gästen, welche weiter Druck machten und den längeren Atem bewiesen, als Andreas Geigenmüller nur drei Minuten später das Spiel drehte und zur 2:1-Führung für die Tigers traf. In den letzten beiden Spielminuten holten die Wölfe dann noch einmal alle Körner aus sich raus und drängten auf den Ausgleich. Doch der großartige Einsatz wurde nicht belohnt, stattdessen traf Bayreuths Michal Bartosch sieben Sekunden vor Ultimo per Empty-Net-Goal zum 3:1-Endstand.

EHV-Coach Norbert Pascha war nach der Partie natürlich vom Ergebnis her enttäuscht, hatten seine Jungs dem Favoriten einen großen Kampf geboten und hätten entsprechend wenigstens einen Punkt verdient gehabt.

Tore: 1:0 (13:16) Geier (Wolf, Gulda), 1:1 (52:10)) Kolozvary (Bartosch, Mayer), 1:2 (55:11) Geigenmüller (Bartosch, Kolozvary), 1:3 (59:53) Bartosch (Reiter/ENG).  Strafen: Schönheide 4, Bayreuth 4. Zuschauer: 889.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde