EHV 09 landet Überraschungssieg in BayreuthSchlusslicht siegt beim Zweiten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ja, bist du narrisch! Dem EHV Schönheide 09 ist am Sonntagabend beim Gastspiel in Bayreuth eine faustdicke Überraschung gelungen. Nach zuletzt 14 Niederlagen in Folge gelang den erzgebirgischen Wölfen vor über 1300 Zuschauern beim Tabellenzweiten Bayreuth Tigers ein fast schon sensationeller 6:3 (2:2, 2:0, 2:1)-Auswärtssieg, überhaupt erst der zweite Erfolg in fremder Halle in dieser Saison.

Dabei begann die Partie alles andere als nach dem Geschmack des EHV 09, denn gerade einmal 51 Sekunden waren gespielt, da gingen die Hausherren durch Ivan Kolozvary bereits mit 1:0 in Führung. Doch die Wölfe hatten eine Minute später die passende Antwort und glichen durch Miroslav Jenka zum 1:1 aus. Der Jubel über diesen Treffer währte allerdings nicht lange, denn wieder nur 33 Sekunden später schoss Andreas Geigenmüller den Tabellenzweiten wieder mit 2:1 in Front. In diesem Rhythmus konnte die Partie freilich nicht weitergehen. EHV-Coach Victor Proskuryakov setzte bereits in der Anfangsphase ein Zeichen und nahm nach gut sechs Minuten den noch gegen Peiting stark haltenden Keeper Sebastian Modes für Florian Neumann vom Eis und ließ seine Wölfe in der Folge aggressiv mit zwei Stürmern vorchecken, was den Tigers sichtlich nicht schmeckte. Der EHV 09 war damit nun deutlich besser im Spiel und erzielte kurz vor der ersten Pause den 2:2-Ausgleich durch Petr Gulda (19.).

Petr Gulda war es dann auch, der die Wölfe 29 Sekunden nach Wiederbeginn zum ersten Mal mit 3:2 in Führung brachte. Der EHV 09 spielte auch danach weiter diszipliniert und konnte sich bei den Gegenstößen der Bayreuther auf Goalie Florian Neumann verlassen, welcher nach seiner Einwechslung eine fast fehlerfreie Partie ablieferte. Nach vorn setzten die Wölfe weiter ihre Nadelstiche und erzielten in der 30. Spielminute durch Tomas Vrba das 4:2.

Auch ins Schlussdrittel erwischten die Wölfe den besseren Start, als Stephan Trolda bei seinem „Heimspiel“ gar auf 5:2 (44.) für den EHV 09 erhöhte. Offensichtlich hatte der Tabellenzweite, welcher zuletzt acht Mal in Folge gewonnen hatte, das Wölfeteam unterschätzt und brauchte in der Folge auch bis zur 50. Minute, ehe Michal Bartosch auf 3:5 aus Bayreuther Sicht verkürzen konnte. Zwar hatten die Tigers in der Schlussphase weiter gute Möglichkeiten, doch EHV-Keeper Florian Neumann hielt mit Glück – bei zwei Bayreuther Pfostenschüssen – und Geschick seinen Kasten sauber. Den Schlusspunkt hinter eine starke Mannschaftsleistung setzte EHV-Verteidiger Björn Schenkel mit seinem Empty-Net-Goal aus gut fünfzig Metern zum 6:3-Endstand, welcher wie Balsam auf die Seelen der Spieler und Fans des EHV Schönheide 09 sein dürfte, nachdem man im Erzgebirge trotz ansprechender Leistungen zuletzt doch sehr lange auf ein solches Erfolgserlebnis warten musste.

Tore: 1:0 (0:51) Kolozvary (Bartosch, Mayer), 1:1 (1:51) Jenka (Gulda, Schenkel), 2:1 (2:24) Geigenmüller (Sevo, Pavlu), 2:2 (18:27) Gulda (Hähnlein, Schenkel), 2:3 (20:29) Gulda (Piehler, Jenka), 2:4 (29:22) Vrba (Trolda, Pronath), 2:5 (43:10) Trolda (Jenka), 3:5 (49:07) Bartosch (Kolozvary, Kolupaylo), 3:6 (59:14) Schenkel (ENG). Strafen: Bayreuth 8 + 10 (Reiter), Schönheide 8. Zuschauer: 1328.

4:1 gegen die Hannover Indians
Selber Wölfe stürmen ins Viertelfinale

​Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel im Play-off-Achtelfinale gegen die Hannover Indians mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gewonnen und stehen damit im Viertelfinale, in d...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!