EHV 09 kehrt ohne Punkte vom Bodensee heimSchönheide verliert in Lindau

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da hatten sich die Wölfe ganz sicher mehr ausgerechnet, ebenso beim gestrigen Gastspiel am Bodensee, von wo aus die Wölfe allerdings die weite Heimreise ohne Punkte antreten mussten, da das Team von Trainer Victor Proskuryakov dem Liganeuling EV Lindau Islanders mit 2:3 (1:1, 0:1, 0:1) unterlag.

Dabei schien es zunächst so, als hätte den Wölfen die knapp 500 Kilometer lange Anreise nach Lindau nicht viel ausgemacht, gingen sie bereits nach 61 Sekunden durch Marco Pronath früh mit 1:0 in Führung. Doch danach sollte lange Zeit nicht mehr viel kommen, denn auch das Hauptproblem in dieser Saison, im Powerplay den ein oder anderen Treffer zu setzen und die Führung auszubauen, bestand weiterhin, so dass der EHV 09 sogar in eigener Überzahl den 1:1-Ausgleich (13.) durch den Lindauer Jiri Mikesz hinnehmen musste. Viel Eishockey wurde ohnehin bis zur ersten Pause nicht mehr gespielt, da beide Teams desöfteren im Clinch lagen und sich einige Strafzeiten einfingen.

In den Mittelabschnitt starteten dann die Hausherren besser und ausgerechnet der Ex-Wolf Martin Sekera brachte seine jetzige Mannschaft mit 2:1 (27.) in Führung. Zwischen der 30. und 34. Minute überstand der EHV 09 zudem noch zwei brenzlige Unterzahlsituationen, hätte aber kurz vor dem zweiten Pausentee sogar den Ausgleich schaffen können, doch auch die Wölfe konnten zwei Powerplays in Folge wieder nicht verwerten.

Die Bemühungen um den möglichen Ausgleich konnte man dem EHV 09 auch im Schlussdrittel nicht absprechen, doch waren die Wölfe bei ihren Offensivaktionen meist nicht zwingend genug. Die Lindauer waren darin keinesfalls besser, allerdings mit den Specialteams etwas gefährlicher, weshalb ein Überzahlspiel dann auch die Entscheidung für die Islanders brachte, als Zdenek Cech in der 54. Minute das 3:1 für den Liganeuling markierte. Der 3:2-Anschlusstreffer durch Tomas Vrba 21 Sekunden vor dem Ende kam dann für die Wölfe leider zu spät und konnte die unnötige Auswärtsniederlage nicht mehr verhindern.

Tore: 0:1 (1:01) Pronath (Vrba, Wenter), 1:1 (12:14) Mikesz (Paul/4-5), 2:1 (26:01) Sekera (Cech, Sekula), 3:1 (53:57) Cech (Sekera, Mlynek/5-4), 3:2 (59:39) Vrba (Kostourek, Jenka/6-5). Strafen: Lindau 20, Schönheide 22. Zuschauer: 675.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Heilbronn und Bayreuth feiern Kantersiege
Top Five der Oberliga Süd gewinnen gemeinsam

​Im Augenblick ist und bleibt es an der Spitze der Oberliga Süd, leider, langweilig. Das führende Quintett beendete seine Sonntagspiele durchgehend siegreich, schoss...

Der Aufstand der Altmeister
Heilbronner Falken gewinnen das Südwest-Derby

​An der Spitze der Oberliga Süd blieb alles beim Alten, was im Augenblick auch normal zu sein scheint. Weiden, Deggendorf und Heilbronn gewannen ihre Spiele, wobei d...

Oberliga-Neuling nimmt Wechsel an der Bande vor
Marco Ludwig wird neuer Headcoach der Stuttgart Rebels

​Die Stuttgart Rebels verpflichten mit Marco Ludwig einen neuen Trainer, der bereits Erfahrung auf dem Eis in der Eiswelt sammeln konnte und der dem Stuttgarter Eish...

Heilbronn überholt Riessersee – Stuttgart gewinnt in Lindau
Deggendorfer SC gewinnt Spitzenspiel in Memmingen

​An der Spitze der Oberliga Süd nichts Neues – und das wird in den kommenden Wochen auch so bleiben....

Drei der vier Verfolger kassieren Niederlagen
Weiden und Deggendorf einsam an der Spitze

​An der Spitze der Oberliga Süd thronen die Blue Devils Weiden, die ihren Zehn-Punkte-Vorsprung auf den Deggendorfer SC halten konnten....

Die ersten vier Teams sind siegreich
Torspektakel in Stuttgart – Heilbronn überholt Riessersee

​Diesmal ließen die ersten Vier der Oberliga Süd nichts anbrennen. Alle gewannen, so dass sich oben in der Tabelle nichts tat....

Neuzugang aus Graz
Tryout für Chris Dodero bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Blick auf das bevorstehende und intensive Programm rund um den Jahreswechsel sind die Starbulls Rosenheim nochmal auf dem Spielermarkt tätig geworden und haben ...

Stuttgart holt Punkt in Garmisch
Deggendorfer SC schwächelt in Höchstadt

​Jubel in Weiden, obwohl der Tabellenführer der Oberliga Süd spielfrei war. Warum? Der erste Verfolger Deggendorf leistete sich eine deutliche Niederlage in Höchstad...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 10.12.2023
EC Peiting Peiting
3 : 6
Blue Devils Weiden Weiden
ECDC Memmingen Memmingen
5 : 4
Stuttgart Rebels Stuttgart
Bayreuth Tigers Bayreuth
8 : 3
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
3 : 5
Höchstadter EC Höchstadt
Heilbronner Falken Heilbronn
8 : 3
SC Riessersee Riessersee
Deggendorfer SC Deggendorf
6 : 4
EV Füssen Füssen
Dienstag 12.12.2023
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Freitag 15.12.2023
EC Peiting Peiting
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Füssen Füssen
- : -
Stuttgart Rebels Stuttgart
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn