EHC Waldkraiburg unterliegt dem EV LandshutGroßer Einsatz bleibt unbelohnt

Tomas Vrba kam erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel zum Einsatz. (Foto: EHC Waldkraiburg)Tomas Vrba kam erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel zum Einsatz. (Foto: EHC Waldkraiburg)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Und das, obwohl man personell dezimiert lange Zeit großartig kämpfte und mithielt, doch im letzten Drittel setzte sich die Landshuter Qualität durch und sicherte dem EVL den Sieg. Den einzigen Treffer der Industriestädter erzielte Daniel Hämmerle.

Man hat es als Fan und selbst als Spieler der Waldkraiburger Löwen in diesen Tagen alles andere als leicht. Auf dem Eis sind einige Leistungsträger angeschlagen, verletzt oder im Formtief. Neben dem Eis feuert man grandios an, sieht wie sich die Mannschaft zerreißt und den „Großen“ der Liga alles abverlangt, doch am Ende entscheiden Nuancen und als Anhänger muss man die Niederlage akzeptieren versuchen. EHC-Trainer Sergej Hatkevitch musste in dieser Begegnung erneut auf Max Kaltenhauser und Lukas Wagner verzichten, außerdem fehlte Kanadier Ken Neil angeschlagen, wenngleich er in dieser Partie aber vom Tschechen Tomas Vrba ersetzt wurde.

Die Löwen hatten sich vor knapp 1200 Zuschauern, davon etwa 300 aus Landshut, einiges vorgenommen, starteten gut ins Spiel und bereits nach knapp sechs Minuten brandete der Jubel in der Raiffeisen Arena auf: Mit einem überlegten Schlenzer aus dem Slot überwand Daniel Hämmerle Gäste-Keeper Maxi Engelbrecht und stellte auf 1:0 (05:50). Keine zwei Minuten später kassierten die Löwen innerhalb von 40 Sekunden ihre ersten beiden Strafzeiten, doch mit der Halle im Rücken und starkem Stellungsspiel überstand man die doppelte Unterzahl für die übrigen 80 Sekunden und Landshut kam kaum zu Abschlüssen. Noch vor der ersten Pause kam der EHC zu zwei Powerplays doch wie schon oft in dieser und der letzten Spielzeit verliefen diese torlos. Ein weiterer Treffer in dieser Phase hätte die Partie möglicherweise in eine andere Richtung lenken können.

Auch im zweiten Drittel kamen die groß kämpfenden Löwen zu Chancen, doch Tomas Vrba scheiterte zweimal knapp (25., 28.) und auch das nächste Powerplay konnte nicht erfolgreich beendet werden. Landshuts Überzahlspiel demonstrierte glücklicherweise bis dahin für den EHC ebenfalls noch Ausbaupotenzial, doch langsam aber sicher näherten sich die Spieler von Axel Kammerer an. Maximilian Hofbauer traf zunächst die Latte (37.), Alexander Ehl verzog zwei Minuten später nur knapp. Kurz vor Ende des zweiten Drittels fiel aber doch noch der in seiner Entstehung glückliche Ausgleich: Billy Trews Schuss konnte zunächst noch geblockt werden, den Nachschuss von Stefan Reiter konnte Korbinian Sertl im EHC-Tor parieren, doch fiel die Scheibe genau auf den Schläger von Alexander Ehl, der nur mehr einschieben musste. (39:09).

Nachdem kurz vor der zweiten Pause zu einem guten Zeitpunkt der Ausgleich gefallen war, machte Landshut gegen die bis dahin stark verteidigenden Löwen im Schlussabschnitt den Sack früh zu, denn erneut früh konnte die Führung herausgeschossen werden. In Überzahl traf Peter Abstreiter zum 2:1, nachdem er sich im Rücken der EHC-Defensive davon gestohlen hatte (44:00) und damit war die Vorentscheidung gefallen. Nur 42 Sekunden später beseitigte Devon Krogh auch die letzten Zweifel am Gäste-Sieg gegen den EHC, der nun komplett verunsichert agierte (44:42), ehe Abstreiter mit seinem zweiten Treffer des Spiels- erneut in Landshuter Überzahl- den Deckel drauf machte (50:45) und besonders die Fans registrieren mussten, dass es aktuell nicht immer leicht ist, Fan der Löwen zu sein. Wenngleich dieser Auftritt jedoch Mut macht, da man lange Zeit stark mithielt, großartig kämpfte und diese Leistung gegen andere Mannschaften sicher mit dem ein oder anderen Punkt belohnt werden würde.  

Tore: 1:0 (5:50) Hämmerle D. (Vrba T., Seifert Ph.), 1:1 (39:09) Ehl A. (Trew B., Reiter S.), 1:2 (44:00) Abstreiter P. (Hofbauer M., Fischhaber C. PP1), 1:3 (44:42) Krogh D. (Ehl A.), 1:4 (50:45) Abstreiter P. (Hofbauer M., Fischhaber C. PP1). Strafen: Waldkraiburg 10, Landshut 12 + 10 (Franz J.). Zuschauer: 1145.

Wölfe Freiburg kommen am Sonntag zum Testspiel
Kevin Richter nach Try-Out fester Bestandteil der Lindau Islanders

​Der Saisonstart rückt näher und bei den EV Lindau Islanders steigert sich die Intensität. Gegner am Sonntag (26. September, 17 Uhr) ist die DEL2-Mannschaft der Wölf...

Pat Cortina zeigt sich zufrieden
Am Wochenende nur ein Testspiel für den SC Riessersee

​Nach bisher drei absolvierten Testspielen, zweimal gegen Bad Tölz und einmal gegen die Starbulls Rosenheim, war es für den SC Riessersee in dieser Woche etwas entsp...

Highlight der Vorbereitung
Black Hawks empfangen den Deggendorfer SC

​Das Spiel am Freitagabend um 20 Uhr gegen den Deggendorfer SC ist mit Sicherheit das Highlight der diesjährigen Saisonvorbereitung für die Passau Black Hawks. „Wir ...

999 Zuschauer zugelassen
Memminger Indians vor Heimdebüt gegen Bad Tölz

​Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zu Hause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit. Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen da...

Nur ein Spiel am Wochenende
Testspiel in Füssen als nächster Härtetest für Lindau Islanders

​Nach den beiden Auftakttestspielen mit einem knappen Overtime-Sieg gegen Landsberg und einer knappen Niederlage in Kempten geht es für die EV Lindau Islanders gegen...

Felix Schwarz wechselt in die Dreiflüssestadt
Passau Black Hawks starten gegen Erding in die Vorbereitung

​Auf dieses Wochenende haben sich alle im Umfeld der Passau Black Hawks gefreut. Zum einen starten die Habichte in der Vorbereitung in den Spielbetrieb und zum ander...

Auftakt in die Testspielphase mit einem Klassiker
SC Riessersee empfängt zum Start die Tölzer Löwen

​Am Freitag um 20 Uhr ist es wieder soweit. Der SC Riessersee empfängt die Tölzer Löwen und das auch endlich wieder vor Zuschauern. Das letzte Spiel, das vor gefüllt...

Neuzugang in der Verteidigung
Höchstadt Alligators starten in die Vorbereitung

​Endlich zurück aufs Eis! Spätestens seitdem die Rückkehr der Zuschauer verkündet wurde, ist die Vorfreude auf die Oberligasaison 2021/22 riesig. Für die Höchstadt A...

Oberliga Süd Hauptrunde

Donnerstag 07.10.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 08.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Sonntag 10.10.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg