EHC Waldkraiburg startet in die RelegationsrundeKnaller gegen Dorfen und Passau

Waldkraiburgs Topscorer Brent Norris. (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)Waldkraiburgs Topscorer Brent Norris. (Foto: Paolo Del Grosso/EHC Waldkraiburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wirft man einen Blick auf die Verzahnungsgruppe B lässt sich festhalten, dass es die Waldkraiburger Löwen gut erwischt haben. Neben Mit-Oberligist Memmingen mit seiner großen Anhängerschaft, trifft das Team von Rainer Zerwesz mit Landsberg, Passau, Erding und Dorfen auf Teams, die den Spielen um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale einen besonderen Derby-Charakter verleihen. Allerdings sollte man besonders vor den Eispiraten Respekt haben. Denn nachdem mit Waldkraiburg, Lindau,  Memmingen und Miesbach die Bayernliga-Branchenführer der letzten Jahre die Spielklasse verlassen haben, war mit Überraschungsabsteiger Höchstadt in dieser Saison nur ein Team stärker als der ESC Dorfen. Und wenn man bedenkt, dass die Höchstadter Übermannschaft nur sieben Punkte besser war als der ESC, wird deutlich, wie stark Dorfen inzwischen ist und dass sie in diesem Spiel, gerade zuhause, der Favorit sind.

In den 26 Vorrundenspielen der Bayernliga holte das Team von Trainer John Samanski 19 Siege und schoss mit 126 Treffern die viertmeisten Tore der Liga. Über die Hälfte aller Tore schossen dabei die beiden Kontingentspieler Lukas Miculka und der US-Amerikaner Trevor Hills. Mit 50 Scorerpunkten in 26 Spielen (26 Tore) lag Hills aber deutlich hinter dem Ex-Löwen aus Tschechien, der in 24 Spielen unglaubliche 40 Tore erzielte und weitere 31 Treffer vorbereitete. Und damit nicht genug: Denn konnte Miculka früher  in manchen Partien leicht provoziert werden, hat sich das Strafkonto von Dorfens Wutbürger Nummer eins der letzten Jahre mit nur 69 Strafminuten auch um ein Drittel etwa verringert. Auf ihn sollten die Löwen also ein Auge werfen, ebenso wie auf Sturmkollege Hills, Florian Brenninger und Ernst Findeis, die beide auch zweistellig (je 12 Tore) trafen.

Am Sonntag muss Föckersberger aber selbst wieder in der Raiffeisen Arena ans Mikrophon, denn mit dem Duell gegen die Black Hawks aus Passau steht dann das erste Heimspiel der Verzahnungsrunde auf dem Plan. Die Mannschaft von Ivan Horak beendete die Bayernliga-Vorrunde auf dem siebten Platz und verbuchte in 26 Spielen 38 Punkte (13 Siege, 10 davon in regulärer Spielzeit). Der 33-jährige tschechische Stürmer Petr Sulcik wurde mit 52 Punkten (25 Tore) in 26 Spielen teaminterner Topscorer, vor dem 38-jährigen Tschechen in der Defensive Roman Nemecek (34 Punkte, 14 Tore) und dem deutsch-tschechischen Stürmer Svatopluk Merka (27 Punkte, 13 Tore).

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs