EHC gleicht Serie wieder ausEHC Freiburg

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem letzten Spiel in Bad Tölz hatte man fast den Eindruck, dass die Tölzer Löwen sich auf die Freiburger eingestellt haben und die Serie nun klar zu ihren Gunsten entscheiden. Immerhin konnten sie auf heimischen Eis einen klaren 6:0-Sieg einfahren. Auch in den ersten 20 Minuten ließen die Gäste keinen Zweifel an ihrem Vorhaben aufkommen. Sie spielten offensiv nach vorne und erarbeiteten sich zahlreiche gute Chancen. Der EHC kam lediglich in Überzahl zur ersehnten Entlastung. So stand es nach dem ersten Abschnitt auch verdient 2:0 für die Tölzer Löwen.

Im zweiten Drittel erkannte man die Freiburger kaum wieder. Viel druckvoller und mit großer Spielfreude drückten sie nun dem Spiel ihren Stempel auf. Die Bemühungen wurden auch schnell belohnt. Mit drei Treffern in der 22., 26. und 31. Spielminute wurde der Rückstand in eine knappe Führung gedreht. In der Folge gelang den Gästen nochmals der Ausgleich in Unterzahl. Doch zwei Minuten vor der Pause konnte Anton Bauer sein Team erneut in Führung bringen. So blieb es dann zur zweiten Pause beim 4:3 für den EHC Freiburg.

Im letzten Drittel legten die Freiburger nochmals zu und es gelang fast alles. Konstantin Firsanov und Tobias Kunz machten je zwei Treffer zum 8:3 und Nikolas Linsenmaier legt gar noch zum 9:3 nach. So deutlich hatte das heute sicher niemand erwartet. Ob die Verletzung von Jimmy Hertel beim Aufwärmen eine Rolle spielte, kann man sicher nicht sagen. Doch auch die Tölzer Torhüterin Viona Harrer wurde im Schlussabschnitt nach einem Zusammenprall einmal kurz behandelt. Von da an wirkte sie leicht angeschlagen und diese Schwäche nutzen die Freiburger eiskalt aus. Der Sieg der Freiburger geht auch in dieser Höhe allerdings völlig in Ordnung.

Es geht also weiter, am kommenden Freitag in Bad Tölz und am Sonntag dann nochmal in Freiburg.

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Oberliga Süd Playoffs