EHC Bayreuth wird internationalTigers spielen in Zell am See

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit dem Auftritt bei den Zeller Eisbären am Samstag, 5. September, 19.30 Uhr betritt der Oberligist EHC Bayreuth erstmals in seiner Vereinsgeschichte internationales Parkett.

Mit knapp 10.000 Einwohnern im Bundesland Salzburg agiert Zell am See mit seinem Eishockeyteam in der Inter-National-League. Sie besteht aus Teams in Österreich und Slowenien sowie früher auch aus Italien und entspricht der zweiten Stufe in den Ligen der Alpenrepublik. In der rein österreichischen Vorgängerliga (Nationalliga) holte man sechsmal den Titel (zuletzt 2005) und war auch zu Beginn des Jahrtausends zwei Jahre in der damaligen Bundesliga. In der vergangenen Saison kam man nach starker Hauptrunde wieder bis ins Halbfinale und sorgte sehr oft für guten Besuch und Stimmung in der etwa 3200 Zuschauer fassenden Eissporthalle. Herausragend dabei die beiden erfahrenen Kontingentspieler Petr Vala (Tscheche) und Igor Rataj (Slowake), aber auch die Stürmer Franz Wilfan, Tobias Dinhöpel sowie Verteidiger Daniel Stefan scorten zuverlässig. Eine starke Spielzeit bot auch der damalige Goalie und Eigengewächs Dominik Frank, doch hat er den Club in Richtung 1. Liga nach Graz verlassen, während die anderen Leistungsträger bis auf den Tschechen Vlcek alle an Bord blieben. Im Tor könnte der letztjährige Back-up Lukas Schludenbacher den Posten übernehmen oder die Waage neigt sich Richtung des neuen Österreich-Schweden Axel Feichter. Für hiesige Fans ist der bekannteste Akteur der Blau-Gelben aber der kurz auch in Bayreuth spielende Milan Mazanec (Mittelstürmer 1999/2000 für 29 Spiele in der Oberliga mit 21 Punkten) als jetziger Trainer. Nicht zur Verfügung stehen wird ihm mit Rataj ein ganz wichtiger Eckpfeiler, der wegen einer Verletzung noch bis Ende September ausfällt

Im Lager der Oberfranken hat man nach dem kräftezehrenden Marathon gegen gleich drei DEL2-Teams in nur fünf Tagen wieder etwas mehr Ruhe. Allerdings gibt es auch bei den Tigers erste angeschlagene Spieler. Bei Reiter, Bartosch und Wolsch war jedenfalls eine Trainingspause nötig und man muss abwarten ob sie bis zum Samstag wieder spielfähig sind. Bis dahin trainieren die anderen noch auf eigenem Eis, bevor es Freitagmittag über die Alpen geht. Abends und am nächsten Morgen hat man dann in Zell noch je eine Eiseinheit. Zahlreiche Unterstützung des eigenen Fanlagers haben die Gelb-Schwarzen ebenfalls im Gepäck, denn mindestens zwei große Fanbusse machen sich mit auf den Weg. Dann steht der erste internationale Vergleich des noch jungen EHC Bayreuth an und nach dem Spiel geht es wieder zurück in die Wagnerstadt. Um eine Woche verlängert wurde inzwischen der Tryout von Kyle de Coste. Allerdings kann man sich auch gut vorstellen, dass parallel zusätzlich ein weiterer Testspieler zur Probe kommt und eventuell auch mit nach Zell zum Vorspielen im Wettkampf fährt. Kontakt zu möglichen Kandidaten hat man aufgenommen und lotet gerade die Variationen mit Testspielgenehmigung aus.

Thomas Greilinger und Andreas Gawlik fallen aus
Deggendorfer SC vor nächstem schweren Auswärtsspiel

​Am kommenden Freitag (20 Uhr) reist der Deggendorfer SC nach Garmisch-Patenkirchen, um sich im nächsten Duell mit einem oberbayerischen Kontrahenten, dem SC Riesser...

4:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Memminger Indians bleiben weiterhin auf Erfolgskurs

​Der ECDC Memmingen kann mit dem Heimsieg über den EC Peiting die nächsten drei wichtigen Punkte verbuchen und mischt damit weiterhin ganz oben in der Tabelle mit. R...

Overtime-Sieg gegen den EV Füssen
Doppelter Ovaska sichert ERC Sonthofen verdiente zwei Punkte

​Der ERC Sonthofen hat am Sonntag mit 2:1 (1:1, 0:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gegen den EV Füssen gewonnen. ...

Verrücktes Spiel am Fuße der Zugspitze
Selber Wölfe holen zwei Punkte in Garmisch

​Die Selber Wölfe gewinnen am 16. Spieltag der Oberliga Süd in einem verrückten Spiel beim SC Riessersee mit 6:5 (2:0, 1:1, 2:4, 1:0) nach Penaltyschießen. Bis zur 4...

6:5 nach Verlängerung für Deggendorf
Ersatzgeschwächter DSC holt zwei Punkte in Rosenheim

​Beim Spitzenspiel in Rosenheim musste der Deggendorfer SC auf die verletzten Greilinger, Röthke und Andreas Gawlik verzichten. Trotzdem konnte sich die Mannschaft v...

Erfolg für den EV Füssen
Deutliches 5:0 gegen Schlusslicht Höchstadter EC

​Eine nicht nur vom Ergebnis her recht deutliche Angelegenheit war das Heimspiel des EVF gegen die Gäste aus Höchstadt. Beim 5:0 (2:0, 3:0, 0:0) bogen die Schwarz-Ge...

Trainer bleibt eine weitere Saison
EV Füssen verlängert Vertrag mit Andreas Becherer

​Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert den Vertrag mit s...

Selber Wölfe unterliegen mit 2:4
Starbulls Rosenheim nehmen erfolgreich Revanche

​In einer intensiven Partie waren die Starbulls Rosenheim die bessere und über weite Strecken die gedanklich schnellere Mannschaft. So unterlagen die Selber Wölfe da...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 22.11.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Selber Wölfe Selb
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau
ERC Sonthofen Sonthofen
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 24.11.2019
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd