Effektiv war nur der GegnerERV Schweinfurt

Effektiv war nur der GegnerEffektiv war nur der Gegner
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Regensburg profitierte von den massiven Abschlussschwächen der Dogs und machte seine Tore, wann immer sich die Gelegenheit anbot. Das ist eigentlich schon die ganze Geschichte.

Wie oft hat man es heuer schon im Icedome gesehen: Wieder ein sehr hoffnungsvoller Beginn mit viel Dampf nach vorne in den ersten Minuten. Die Chancen allerdings – zweimal klingelte es bereits an Pfosten und Latte - erarbeitete sich mit großem Engagement erst mal nur die dritte Reihe mit Michele Amrhein, Oliver Dam und Nikos Fissekis heraus. Letzterer musste dann noch vor der ersten Pause verletzt in die Kabine transportiert werden und fiel für den Rest der Partie aus. Ein Konter der Gäste, der durch die Schweinfurter Abwehr wie Butter schnitt, setzte den ersten Dämpfer. Kurz darauf folgte der zweite, als ein Schuss von der Seite unglücklich zum 0:2 abgefälscht wurde. Der Schwung der Mighty Dogs war dadurch zwar nicht ganz gebrochen, aber große Gefahr für EVR-Keeper Cinibulk sprang dabei nicht mehr heraus.

Ähnlich ging es im zweiten Drittel zunächst weiter. Die Bemühungen um den Anschluss waren zweifellos vorhanden, Chancen blieben jedoch erstmal Mangelware. Erst nach Regensburgs drittem Tor im Powerplay bekamen die Schweinfurter mehrere Gelegenheiten, sich ihrerseits im Überzahlspiel zu üben. Und hier hätte das eine oder andere Tor fast fallen müssen, aber der Puck wurde einfach nicht über die Linie gebracht. Nach zwei Unterzahlspielen hintereinander wieder komplett, setzten die Gäste wieder einen schnell und direkt gespielten Konter und damit ihren nächsten Treffer.

Damit war die Sache praktisch schon entschieden, zumal der EVR im letzten Durchgang mit den nachlassenden Dogs nicht sehr viel Mühe hatte und selbst sogar noch zweimal nachlegte – einmal wieder durch einen Gegenstoß mit zwei gegen eins, bei dem ihre Gegenspieler nur weit hinterherliefen. Im letzten Powerplay endlich gelang es auch den Schweinfurtern, die Scheibe im dritten Anlauf ins Netz zu stochern. Als gut eine Minute später Jonas Knaup einen schönen verdeckten Schuss aus dem Hinterhalt abfeuerte und ebenfalls traf, weckte das immerhin die Lebensgeister nochmal. In den verbleibenden sieben Minuten entwickelte sich ein munteres Spielchen, an dem die Schweinfurter Anhänger bei anderem Spielstand Gefallen hätten finden können. Indes blieben die beiden Treffer nur eine kleine Resultatsverbesserung.

Tore: 0:1 (7.) Fical (Dörfler, Patocka), 0:2 (9.) Dörfler (Fical, Schmidt), 0:3 (30.) Dörfler (Feuerecker, Ehmann/5-4), 0:4 (38.) Tegkaev (Sochatsky, Musial), 0:5 (48.) Tegkaev (Musial, Feuerecker), 0:6 (50.) Feuerecker (Heger, Stöber), 1:6 (53.) Litesov (Vojta, Koch/5-4), 2:6 (54.) Knaup J. (Nemirovsky, Stähle). Strafen: Schweinfurt 6 + 10 (Aminikia), Regensburg 14. Zuschauer: 626.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb