ECP trifft auf Erding und Bad TölzEC Peiting

ECP trifft auf Erding und Bad TölzECP trifft auf Erding und Bad Tölz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag um 19:30 Uhr ist Heimspielzeit gegen Erding, Sonntag geht die Reise zum Play-off-Gegner der letzten Saison, zu den Tölzer Löwen. „Ich sage es immer wieder, dass die Heimspiele für uns Pflichtsiege sind. Wir wollen so oft wie möglich zu Hause punkten. Ob jetzt Erding zu den Favoriten in der Liga gehört oder nicht, interessiert uns nicht. Wir stehen zur Zeit auf dem zehnten Platz in der Tabelle und können daher niemanden auf die leichte Schulter nehmen“, sagt Coach John Sicinski. „Es wird wieder ein hartes Spiel, aber ich bin mir sicher, dass wir als Sieger vom Eis gehen, wenn wir 60 Minuten konzentriert zur Sache gehen.“ Genauso sieht das auch sein Torhüter, Florian Hechenrieder, der sich ein Sechs-Punkte-Wochenende vorstellen könnte: „Gerade die Heimspiele sind Pflicht, da müssen drei Punkte her. Und wenn wir an die Leistung aus den vergangenen Play-offs in Tölz anknüpfen, dann können wir auch da bestehen.“

Damit das allerdings so aufgeht, muss der ECP vor allem diszipliniert und kampfstark auftreten und Durchhänger vermeiden. „Die Schwächephase am Sonntag gegen Selb hat uns das Spiel gekostet, da bin ich mir sicher“, sagt Sicinski, der ansonsten das spielerische Potenzial des Teams lobt. Außerdem gilt es, der Strafbank fern zu bleiben. „Strafen sind immer schlecht für die Mannschaft, die kosten Kraft und man bekommt viele Schüsse. Davon müssen wir wegkommen“, so auch Goalie Hechenrieder, der zuletzt gegen Bayreuth und Selb glänzen konnte. Hier hatte er bis zu 60 (!) Schüsse zu parieren. Besser die Schussbahnen zustellen und die Nachschüsse kontrollieren – das gewünschte Rezept zum Erfolg gegen die Weißbierstädter und die Isarwinkler. Außerdem körperlich dagegen halten, denn gerade die Tölzer sind dafür bekannt, alles zu checken, was sich bewegt.

Verzichten muss John Sicinski auf Tim Rohrbach, der an einer Schulterverletzung leidet und auf Leo Zink, der nach Spieldauerstrafe gesperrt ist. „Im Sturm bieten wir so oft es geht vier Reihen, dazu sechs Verteidiger“ – so der Kaderzettel im Moment.

Es könnte also erneut viel Gummi auf Florian Hechenrieder zukommen, der bleibt aber gewohnt cool: „Ich mag es sowieso, relativ viele Schüsse zu bekommen, um richtig im Spiel zu sein.“ Andererseits lassen Toni Saal, Michi Kreitl, J.T. MacDonald und Co. immer wieder großes Können aufblitzen – was bislang fehlt ist die Konstanz.

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!