ECDC Memmingen zu Gast beim Spitzenreiter – Sonntag kommt LandshutZwei Schwergewichte

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitagabend (20 Uhr) gastiert der ECDC beim Tabellenführer EV Regensburg in der imposanten Donau-Arena. Die Oberpfälzer eilen derzeit von Sieg zu Sieg und sind mittlerweile seit sage und schreibe 14 Spielen ungeschlagen. Im Team von Trainer Igor Pavlov stehen viele junge, hochtalentierte Spieler die viel Tempo auf das Eis bringen. Angeführt wird die Mannschaft von den beiden überragenden Importspielern aus Tschechien Nikola Gajovsky und Richard Divis. Vor allem Gajovsky gilt seit einigen Jahren als einer der besten Spieler der Oberliga Süd. Wollen die Memminger hier bestehen, bedarf es einer absoluten Top-Leistung. Für alle Fans die es am Freitag nicht schaffen ihr Team in Regensburg vor Ort zu unterstützen, besteht die Möglichkeit das Spiel via Sprade.TV im Livestream zu verfolgen.

Mit der guten Form aus dem letzten Wochenende wollen die Maustädter die Partie möglichst lange offen halten und bestenfalls eine Überraschung erzwingen. Ob Topscorer Mudryk bereits wieder für das Team von Sergej Waßmiller auflaufen kann, wird sich sehr kurzfristig entscheiden.

Am Sonntag (18:45 Uhr) steht dann das nächste Heimspiel auf dem Programm. Hierbei empfängt die Waßmiller-Truppe keinen geringeren als den Altmeister vom EV Landshut. Die Gäste um Trainer Axel Kammerer zählen standesgemäß auch in diesem Jahr zu den Liga-Favoriten. Aktuell stehen die Niederbayern mit 29 Punkten auf Platz fünf der Tabelle. Zuletzt gelang es dem EVL, wie auch den Indians ein 6-Punkte Wochenende zu feiern. Eine weitere Parallele zu den Memmingern ist das Verletzungspech im bisherigen Saisonverlauf, was wohl eine bessere Platzierung bisher verhindert hat. Vor allem die Ausfälle der Routiniers Ales Jirik und Torjäger Peter Abstreiter schmerzen sehr. Top-Scorer des EVL ist der tschechische Routinier Miloslav Horava, die 2. Kontistelle belegt der junge kanadische Angreifer Julien Pelletier. Insgesamt hat der Gästekader eine hervorragende Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern zu bieten. Die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Talentschmiede der Landshuter leistet hier nach wie vor vorbildliche Arbeit. Beim Hinspiel unterlag der ECDC nach guter Leistung nur knapp mit 2:5 in Niederbayern.

Die Indians wollen den positiven Trend der letzten Wochen natürlich auch gegen die starken Gegner am Wochenende fortsetzen, das Team hat sich erneut einiges vorgenommen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollen nach Möglichkeit weitere Zähler auf das Punktekonto wandern. Im Kader dürfte es nur wenig Veränderungen im Vergleich zu den vergangenen Spielen geben. Ein Einsatz von Top-Scorer Jared Mudryk scheint eher unwahrscheinlich, wird sich aber erst kurzfristig entscheiden. Für das Heimspiel hoffen die Verantwortlichen auf einen gut gefüllten und lautstarken Hühnerberg, um dem Favoriten aus Landshut mehr als nur Paroli zu bieten.

Mit großem Kampf den Favoriten geschlagen
Blue Devils Weiden setzen sich gegen Landshut durch

​Mit einer kämpferischen Leistung belohnten sich die Blue Devils Weiden am Freitagabend gegen die spielerisch überlegenen Landshuter und holten den 3:2-Sieg in Overt...

Nächster Derbysieg
Memminger Indians bezwingen die Bulls Sonthofen

​Drittes Aufeinandertreffen, dritter Derbysieg. Wenn auch nur knapp, setzte sich der ECDC Memmingen im Derby beim ERC Sonthofen mit 4:3 (2:2, 1:0, 1:1) durch. Bereit...

Allerdings nur zwei Punkte beim Tabellenletzten
Selber Wölfe gewinnen in Waldkraiburg

​Nach dem wichtigen Heim-Erfolg reisten die Selber Wölfe zum Tabellenschlusslicht EHC Waldkraiburg – und die Gäste erwischten einen schlechten Start und holten nur z...

Nach dreimaligem Rückstand
Eisbären Regensburg erkämpfen sich 6:3-Erfolg gegen Höchstadt

​Für die Eisbären Regensburg wurde das Spiel gegen die Höchstadt Alligators zur erwartet schweren Aufgabe, die mit einem 6:3-Sieg abgeschlossen wurde. ...

Dritte Heimniederlage nach Zwei-Tore-Führung
Starbulls Rosenheim müssen sich Lindau geschlagen geben.

​Die Starbulls Rosenheim haben im Heimspiel gegen den EV Lindau Islanders am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen einstecken müssen. ...

Starbulls Rosenheim spiele zweimal gegen Lindau
Mit Witala gegen Stanley und Lennartsson

​Mit einem Doppelspieltag – also dem Hin- und Rückspiel gegen denselben Gegner an einem Wochenende – startet die Oberliga Süd am Freitag in die Saisonphase, in der d...

„Green Night“ beim Höchstadter EC
Doppelwochenende gegen Spitzenreiter Regensburg

​Trotz der beiden Niederlagen gegen den EC Peiting und den SC Riessersee am vergangenen Wochenende stehen die Höchstadt Alligators nach 22 Spieltagen weiterhin mit 2...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!