ECDC Memmingen verliert in Peiting Antti Miettinen fällt vorerst aus

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu den bereits seit einiger Zeit verletzten Benda, Tenschert und Kouba gesellten sich vor der Partie mit Kirils Galoha (Grippe) und Antti Miettinen zwei weitere, äußerst schmerzhafte, Ausfälle, die den Memminger Kader weiter dezimierten. Besonders Topscorer Antti Miettinen wird dem Team fehlen, der Stürmer wurde vor der Partie untersucht und muss sich einer OP unterziehen, die ihn wohl einige Wochen außer Gefecht setzen wird.

Das Spiel begann aus Memminger Sicht recht verhalten, Peiting konnte nach sieben Minuten bereits jubeln. Doch die Indians kamen, bedingt durch einige Undiszipliniertheiten der Hausherren, wieder zurück. Dominik Piskor markierte den Ausgleich in Überzahl und bestätigte seine starke Form. Die abermalige Peitinger Führung kurz vor der Pausensirene war dann doch eher ein Tor der Marke Zufall, Ty Morris überwand Joey Vollmer aus spitzem Winkel.

Im Mitteldrittel dann gleich das 3:1 durch Fabian Dietz, was dafür sorgte, dass das Spiel nun etwas vor sich her plätscherte. Tore bekamen die rund 800 Zuschauer, darunter zahlreiche Memminger Anhänger, erst wieder in den letzten zehn Minuten der Partie geboten, dafür aber reichlich.

Zuerst erhöhten die Gastgeber auf 4:1, noch in derselben Minute verkürzte Timo Schirrmacher für den ECDC. Zwei Minuten später war dann wieder der EC Peiting an der Reihe und baute den Vorsprung erneut aus. Die Indians hatten zwar abermals eine Antwort, dieses Mal durch Patrik Beck, parat, doch Milan Kostourek setzte mit dem 6:3 den Schlusspunkt unter die Partie.

Die Indians haben somit nun noch eine Woche die Gelegenheit sich auf die Verzahnungsrunde mit der Bayernliga einzustellen, bevor der Kampf um den Klassenerhalt beginnt. Am nächsten Wochenende empfangen die Maustädter zuhause den EV Regensburg, am Sonntag geht es zum Hauptrundenabschluss an den Bodensee zum EV Lindau.

Tore: 1:0 (7.) Stauder (Miller, Frankenberg), 1:1 (13.) Piskor (Schirrmacher, Stotz, 5-3), 2:1 (20.) Morris (Dietz, Miller), 3:1 (21.) Dietz (Morris, Stauder), 4:1 (54.) Gohlke (Kostourek, Wachter), 4:2 (54.) Schirrmacher T. (Huhn, Rott), 5:2 (56.) Miller (Kostourek, Wachter), 5:3 (58.) Beck (Piskor), 6:3 (59.) Kostourek (Miller, Wagner). Strafen: Peiting 10, Memmingen 6. Zuschauer: 747.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...