ECDC Memmingen verliert auch gegen LindauSchwerer Brocken: Am Dienstag nach Rosenheim

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit der gleichen Aufstellung wie bereits am Freitag gegen den EV Füssen, wollten die Indianer das Ruder wieder herumreißen und die drei Punkte vom Bodensee entführen. Doch erneut war es das gegnerische Team, das früh ein Ausrufezeichen setzte. Die Islanders gingen in Person von Neuzugang Mark Heatley in der fünften Minute in Führung. Die Indians fanden keinen Zugriff auf das Spiel, körperbetonte Insulaner hielten gut dagegen. So belohnte sich der EV Lindau in der 14. Minute abermals. In Unterzahl trug sich Schneider auf die Torschützenliste der Lindauer zum 2:0 für ein. Die Maustädter nahmen das Spiel nicht richtig an und verschliefen das erste Drittel komplett.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels eine kalte Dusche für die Memminger. Mark Heatley fälschte einen Schlagschuss zum 3:0 für den EV Lindau ab. Die Indians kamen jedoch nach dem Überzahltreffer wieder ein wenig auf die Beine. Lars Grözinger versenkte per Direktabnahme zum 3:1. Die Rot-Weißen waren nun am Drücker und konnten das 3:2 noch vor der Pause nachlegen. Herm war nach einen Pass von Linus Svedlund in Überzahl erfolgreich.

Die Hoffnung auf die Kehrtwende im letzten Drittel war da. Kämpferisch konnte man dem ECDC nun keinen Vorwurf machen, doch vor dem Tor belohnte man sich schon wie gegen Füssen nicht. So kam wie es kommen musste und Lindau traf in der 60. Minute per Empty-Net-Goal zum 4:2-Endstand.

Auch wenn die Enttäuschung groß ist, liegt der Fokus nun bereits auf dem kommenden Spiel am Dienstag. Gegner sind dann die Starbulls Rosenheim, keine leichte Aufgabe in Oberbayern.

Genau eine Woche nach dem Hinspiel gegen das Team von John Sicinski stehen sich beide Mannschaften dann erneut gegenüber. Bei den Indians haben sich die personellen Voraussetzungen allerdings zum Negativen entwickelt, nachdem man die Starbulls vor Wochenfrist noch besiegen konnte. Nach dem langfristigen Ausfall von Kapitän Huhn fehlen weiterhin die Verteidiger Leon Kittel und Philipp de Paly. Zumindest de Paly könnte beim nächsten Heimspiel am Freitag allerdings wieder an Bord sein und so die Situation in der Abwehr entspannen.

Die Rosenheimer hingegen gehen ebenfalls mit Personalsorgen aber vor allem mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gegen den ECDC. So konnte man am Sonntagabend das Spitzenteam aus Selb im heimischen Stadion mit 2:1 besiegen. Die Maustädter benötigen ein nahezu perfektes Auswärtsspiel, um an der Mangfall zu punkten. Dass es auch anschließend nicht leichter wird, zeigt ein Blick auf den Spielplan. Am Freitag kommt mit den Eisbären Regensburg gleich der nächste dicke Brocken auf die Rot-Weißen zu. Das Team aus der Oberpfalz hat bislang nur eine Niederlage hinnehmen müssen und ist souveräner Spitzenreiter der Oberliga Süd.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde