ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammtWieder knapp unterlegen

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das erste Drittel begann ausgeglichen auf beiden Seiten, doch die Gäste aus Sachsen-Anhalt erspielten sich ein leichtes Chancenplus. Es zeichnete sich somit auch der Führungstreffer für die Saale Bulls ab, die in Person von Francis erstmals in Führung gingen (8.). Der ECDC war daraufhin zwar bemüht, fand jedoch keinen Zugriff ins Spiel. Dies nutzte abermals Francis eiskalt aus und erhöhte auf 2:0 für die Bulls (14.). Dieser Treffer erwischte die Indianer kalt, sodass sie sich auch im weiteren Verlauf des ersten Drittels äußerst schwer taten und nicht zu ihrem Spiel fanden.

Das zweite Drittel war zu Beginn ein Spiegelbild des ersten Drittels, mit sich bemühenden Indianern, die sich äußerst schwer taten ein Mittel zu finden, um die Gäste aus Sachsen-Anhalt zu überwinden. Halle stand defensiv äußerst kompakt und setzte offensiv immer wieder gefährliche Akzente. Besonders die nordamerikanische Reihe um Burns, Francis und Mosienko war nicht zu stoppen. Erst in der 35. Minute gelang den Maustädtern dann doch der Anschluss. Tadas Kumeliauskas war in Überzahl erfolgreich und sorgte mit seinem Treffer nochmals für Auftrieb im Lager der Gefro-Indians. Dieser Spielstand versprach demnach ein spannendes letztes Drittel.

Die Mannen von Coach Waßmiller mussten im letzten Drittel auf den Ausgleich drücken. Eine gute Gelegenheit bot sich erneut in Überzahl. Milan Pfalzer stellte den Ausgleich her und spätestens jetzt kochte es am Hühnerberg (50.). Doch die Saale Bulls bremsten die kurze Euphoriewelle schon wenige Sekunden später. May brachte die Bulls erneut mit 3:2 in Führung. Trotzdem bewiesen sich der ECDC kämpferisch und setzten nochmals alles daran den Ausgleich zu erzielen. In der 58.Minute ereignete sich eine weitere Überzahlsituation für die Hausherren, die Sven Schirrmacher nutzte. Der Verteidiger bugsierte die Scheibe zum viel umjubelten 3:3 in die Masche, was den ECDC in die maximal 20-minütige Overtime rettete.

In der 63. Minute war diese bereits wieder beendet. Patocka kam zum Schuss und versenkte den Puck im Tor. Dies wurde zwar vorerst vom Hauptschiedsrichter aberkannt, nach einer Besprechung mit seinem Linesman wurde der Treffer schlussendlich doch gegeben, was Halle den zweiten Erfolg in der Playoff-Serie gegen den ECDC bescherte.

Bereits am Dienstag reisen die Indians nun nochmals nach Sachsen-Anhalt zum alles entscheidenden Spiel der Play-off-Serie gegen die Saale Bulls. Im Falle einer Niederlage wäre die Saison bereits beendet und die Indians müssten in die Sommerpause gehen. Damit dies nicht der Fall ist, und noch ein weiteres Heimspiel am Hühnerberg gespielt werden kann, werden die Maustädter alles in die Waagschale werfen, um siegreich aus Sachsen-Anhalt zurückzukehren. Spiel vier würde dann am Freitag wieder in Memmingen stattfinden.



💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

Oberliga Süd Hauptrunde