ECDC Memmingen bezwingt die Erding GladiatorsWichtiger Sieg zum Auftakt

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Rund 1500 Zuschauer fanden sich am Hühnerberg ein, um den Auftakt der Verzahnungsrunde zwischen den Indians und dem TSV Erding zu verfolgen. Personell sah es wieder besser im Team des ECDC aus, das auf die Rückkehrer Sven Schirrmacher, Patrik Beck, Kapitän Jan Benda und den gesperrten Markus Lillich zählen konnten. Zudem feierte Eddy Rinke-Leitans sein Debüt im Indianer-Trikot.

Das erste Drittel begann zerfahren, so kamen die Hausherren kaum zu Chancen. Die Gäste aus Oberbayern hingegen, waren von Anfang an bereit den Kampf anzunehmen und agierten bissig und aggressiv, wodurch sich einige gute Möglichkeiten für die Gladiators ergaben. In der 14.Minute ereignete sich dann eine doppelte Überzahlsituation zugunsten der Indians. Auch wenn man sich die zwei Minuten über äußerst schwer tat, war kurz nach Ablauf der Strafen Jan Benda zur Stelle. Sein satter Schlagschuss schlug zum 1:0 in die Maschen ein und besorgte die Führung.

Das zweite Drittel verlief ähnlich zerfahren wie das Erste, denn die leidenschaftlich spielenden Gäste steckten nicht auf. Eine gute Möglichkeit für den ECDC, die Führung auszubauen,  gab es in der 24.Minute, als Martin Jainz nur knapp verfehlte. Erst in der 33. Minute zirkelte Markus Lillich die Scheibe gekonnt ins linke oberer Eck, was den Hühnerberg erneut zum Jubeln brachte. Dies war zugleich der Weckruf für die Hausherren, die zunehmend das Heft in der Hand hielten und jetzt auch befreiter aufspielten. Die Gäste kamen in der Folge kaum noch zu guten Szenen.

Im letzten Spielabschnitt kamen der TSV Erding nochmals heran. Kurz nach Wiederbeginn lag der Puck im Gehäuse von Joey Vollmer. Torschütze für die Gäste war Christian Poetzel. Doch anstatt den Heimsieg noch einmal zu gefährden, legten die Indians in Überzahl nach. Der stark aufspielende Kirils Galoha traf in abgezockter Manier zum 3:1. Den Schlusspunkt der Partie setzte Daniel Huhn. Abermals im Powerplay verwandelte er eiskalt zum 4:1, wobei es auch blieb und die ersten drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren werden konnten.

Ein wichtiger Sieg, der dennoch zeigt, dass noch ein langer Weg zum Klassenerhalt vor den Indianern liegt. Bereits am Sonntag kommt es schon zum Derby-Kracher am Lech. Um 17:00 ist Spielbeginn gegen den letztjährigen Viertelfinalgegner und Rivalen aus Landsberg, ehe am nächsten Freitag die Eispiraten aus Dorfen an den Hühnerberg reisen. Im Lager der Indianer hofft man auf zahlreiche Unterstützung, um die nächsten wichtigen Punkte einzufahren.

Tore: 1:0 (14.) Benda (Piskor), 2:0 (33.) Lillich (Beck, Galoha), 2:1 (41.) Poetzel (Zimmermann, Schwarz), 3:1 (44.) Galoha (Rinke-Leitans, Schirrmacher S., 5-4), 4:1 (52.) Huhn (Schirrmacher S., Galoha). Strafen: Memmingen 12 – Erding 16 + 10 (Spindler). Zuschauer: 1507.

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Erste Förderlizenzspieler aus Landshut stehen fest
Torhüter Bergmeister verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks arbeiten weiter am Kader für die Oberliga-Saison 2021/22. Ein ganz wichtiger Baustein ist dabei die neue Partnerschaft mit dem EV Landshut. D...

Testspiele stehen fest
Ondrej Nedved und Dominic Erdt verstärken den HC Landsberg

​Beim gestrigen Fanstammtisch konnten das Präsidium des HC Landsberg neben einigen Infos rund um die neue Saison auch zwei Personalentscheidungen bekannt geben. Aus ...

Oberliga Süd Playoffs