ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht SchlussRekord-Scorer beendet seine Karriere

Antti-Jussi Miettinen beendet seine aktive Laufbahn.  (Tore: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Antti-Jussi Miettinen beendet seine aktive Laufbahn. (Tore: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es hat sich bereits seit einiger Zeit abgezeichnet, nun ist es Gewissheit. Im Alter von 38 Jahren beendet Antti Miettinen seine lange Eishockeykarriere und verabschiedet sich mit 356 Punkten im rot-weißen Trikot in seine finnische Heimat. Der sympathische Angreifer aus Tampere wird sich in Zukunft ganz seinem beruflichen Werdegang widmen und die Schlittschuhe an den Nagel hängen.

Im Sommer 2014 stieß Miettinen, der zuvor bereits zehn Jahre in Deutschland aktiv war, zu den Indians und war von Tag 1 an Leistungs- und Sympathieträger in der Memminger Mannschaft. Während den ersten Jahren in der Bayernliga war er ein absoluter Punktegarant und wichtiger Bestandteil beim Erreichen des Aufstiegs in die Oberliga. Auch in der dritthöchsten Spielklasse zeigte er sein Können regelmäßig und zählte immer zu den gefährlichsten Memminger Angreifern. Kein Wunder, dass er sich über die Jahre zum erfolgreichsten Punktesammler der Vereinsgeschichte gemausert hat und die ewige Bestenliste der Indians mit 356 Punkten (105 Tore, 251 Vorlagen) in 286 Spielen anführt. Doch nicht nur als schlagkräftige Offensivkraft wird der Deutsch-Finne den Zuschauern in Memmingen in Erinnerung bleiben. Vor allem seine stets hervorragende Einstellung, sein nie enden wollender Kampfgeist und sein absolut sympathisches Auftreten auf und neben der Eisfläche, ließen ihm die Herzen der Fans am Hühnerberg zufliegen.

Memmingens Sportlicher Leiter, Sven Müller, ergänzt: „Antti ist für uns kaum zu ersetzen. Er hat über Jahre einen tollen Job gemacht und wird eine große Lücke im Verein hinterlassen. Wir haben mit ihm vereinbart, dass er in der kommenden Saison, die hoffentlich wieder vor Zuschauern gespielt werden kann, von uns an einem Wochenende eingeladen wird, um eine standesgemäße Verabschiedung zu bekommen. Das hat er sich mehr als verdient.“

Miettinen selbst möchte sich bei allen Indianern bedanken: „Ich freue mich und bin stolz so viele Jahre in Memmingen gespielt zu haben. Es war eine tolle und aufregende Zeit für mich und ich möchte allen Fans, Verantwortlichen, Helfern und Mitspielern von ganzem Herzen Danke sagen. Ich bin jedes Jahr wieder gern nach Memmingen gekommen und für den ECDC aufs Eis gegangen. Es war sehr schwer für mich nach einer solchen Saison aufzuhören, daher hoffe ich, dass ich möglichst viele Personen in der nächsten Spielzeit noch einmal wiedersehen und mich gebührend von allen verabschieden kann. Ich werde immer mit positiven Gefühlen auf diese tollen Jahre zurückblicken und der Maustadt immer wieder gerne einen Besuch abstatten.“

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs