ECDC Memmingen am Wochenende zweimal gegen WaldkraiburgMission Finale startet

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Indians-Coach Waldemar Dietrich und sein Team wollen, nach dem souverän erreichten Klassenerhalt gegen Gerestsried, den vielen Fans noch einige spannende Spiele präsentieren und am liebsten am Ende den Pokal des Play-Off-Meisters in Empfang nehmen. Zweimal werden die Akteure an diesem Wochenende auf jeden Fall zum Einsatz kommen, weitere Spiele in der wohl schönsten Eishockey-Zeit des Jahres sind nicht ausgeschlossen. Dass der Kader für einen Finaleinzug stark genug sein dürfte, auch wenn wohl verletzungsbedingt nicht alle Akteure zum Einsatz kommen können, hat man in der Verzahnungsrunde und dem Viertelfinale bewiesen. Die Gäste aus Oberbayern sind den Memmingern bestens bekannt, viele teils hochklassige Begegnungen lieferte man sich die letzten Jahre. Gewonnen haben diese oft die Löwen und waren lange Zeit eine Art Angstgegner der Rot-Weißen. So schied man unter anderem in den beiden letzten Spielzeiten ausgerechnet gegen den EHC in den Play-offs aus. Diese Negativbilanz wurde erst in dieser Saison wieder etwas aufpoliert, als man in der Vorrunde beide Spiele für sich entscheiden konnte, und auch in der Verzahnungsrunde zumindest einen Vergleich gewinnen konnte.

Die Löwen haben bis jetzt eine äußerst turbulente Saison hinter sich. Nach vollzogenem Umbruch vor der Saison, sah man sich gut gerüstet für eine weitere Oberliga-Saison, bekam aber trotzdem Probleme. Nach schwacher Hauptrunde und der Trennung von zwei Trainern galt es für den Eishockeyclub sich in der Verzahnungsrunde besser zu präsentieren. Um dies zu realisieren wurde mit Rainer Zerwesz der langjährige Erfolgstrainer reaktiviert, welcher nun bis Saisonende an der Bande das Kommando übernommen hat. Unter seiner Regie lief es deutlich besser, man konnte sich (trotz Punktabzug) einen ordentlichen dritten Platz in der Verzahnungsrunde erspielen. Im Viertelfinale traf man auf den Bayernligisten TSV Peißenberg, welchem man keine Chance ließ. Genau wie den Indians, gelang auch den Löwen der Sweep und man setzte sich glatt mit 4:0 Siegen durch, was den Oberliga-Klassenerhalt bedeutete.

Ein Schlüsselspieler im Kader der Gäste ist sicherlich Torhüter Korbinian Sertl, der eine glänzende Saison absolviert und an guten Tagen nur schwer zu überwinden ist. Vor ihm sollen die mit viel hochklassiger Erfahrung ausgestatteten Florian Ullmann und Tobias Thalhammer für die nötige Sicherheit der Abwehr sorgen. Im Angriff setzt man auf die Dienste zweier Kontingentspieler: Während der quirlige Kanadier Brent Norris eher als Vorbereiter glänzt, ist der Tscheche Tomas Rousek eher für das Tore erzielen verantwortlich. Weitere starke Angreifer sind die robusten und torgefährlichen Michael Trox, Lukas Wagner und Eigengewächs Nico Vogl. Ob Kapitän und Leitwolf Max Kaltenhauser mitwirken kann gilt als unsicher, er plagt sich schon fast die gesamte Saison mit Verletzungen herum und musste zuletzt immer öfter aussetzen.

Die Verantwortlichen rechnen in dieser sicherlich engen und umkämpften Serie mit guten Kulissen in beiden Stadien. Für das erste Spiel am Freitag empfiehlt der ECDC daher den Kartenvorverkauf in Memmingen und Umgebung zu nutzen. Da auch ein Fanbus aus Waldkraiburg anreisen wird, dürfte für zahlreiche Gästefans gesorgt sein. Keine Gültigkeit mehr besitzen die bisherigen Dauerkarten, die sich die treuen Fans aber, wie in der bereits erschienenen Pressemitteilung beschrieben, wieder aufladen und so ihren angestammten Platz behalten können. Geschieht dies nicht, gehen die Plätze an der Abendkasse in den freien Verkauf über. Das zweite Halbfinalspiel findet bereits am Sonntag (17.15 Uhr) in Waldkraiburg statt, hier wird wieder ein Fanbus eingesetzt, für den man sich unter Telefon 0160/7856269 noch anmelden kann. Abfahrt wird um 13.30 Uhr am BBZ in Memmingen sein, eine Zustiegsmöglichkeit in Erkheim besteht. Sollte es nach beiden Spielen unentschieden stehen, folgt bereits am Dienstag (20 Uhr) die dritte und entscheidende Partie, dann erneut am Hühnerberg.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
3 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
4 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
4 : 11
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
4 : 2
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
2 : 4
Heilbronner Falken Heilbronn