DSC will unbedingt einen Play-off-HeimsiegDeggendorfer SC

DSC will unbedingt einen Play-off-HeimsiegDSC will unbedingt einen Play-off-Heimsieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alle drei bisherigen Begegnungen konnten zwar die Breisgauer für sich entscheiden, gelingt ihnen am Freitag der vierte Sieg, wären sie vorzeitig für das Oberliga-Viertelfinale qualifiziert.

Soweit will es der DSC aber nicht kommen lassen, jedenfalls am Freitag nicht, wenn man ab 20 Uhr mit dem EHC Freiburg abermals die Schläger kreuzt. „Wir wollen vor unseren eigenen Fans noch einmal Vollgas gehen“, lässt Co-Trainer Christian Zessack wissen, „alles andere wäre unseren treuen Fans auch kaum vermittelbar.“ Mit einem Sieg käme es am Sonntag zu einem weiteren Vergleich an der Dreisam, dort müsste aber mit einem Sieg ein Husarenstück gelingen, um ein drittes Heimspiel für den DSC zu realisieren. „Sicher sprechen die Ergebnisse nach drei Spielen gegen uns, aber wir werden einen Teufel tun und die Saison einfach so abschenken“, schickt Zessack noch eine Kampfansage hinterher.

Zwar fehlen weiterhin die Langzeitverletzten, aber am Freitag kann Jiri Otoupalik wohl auch auf die Jungspunde des DNL2-Teams bauen. Diese wollen am Wochenende in zwei kniffligen Auswärtsspielen den Klassenerhalt perfekt machen, den der DSC in der Oberliga ja bereits lange in der Tasche hat. Die schon seit längerem feststehende nötige Planungssicherheit wird auch bereits eifrig genutzt, um am Kader für die nächste Saison zu basteln. Nachdem mit Dimitri Litesov unter der Woche ein wichtiger Mosaikstein im Gerippe der Mannschaft für die nächste Spielzeit seinen Vertrag verlängert hat, werden auch in den nächsten Tagen und Wochen nach und nach weitere Personalentscheidungen bekannt gegeben. Die Namen hütet man wie ein strenges Geheimnis, aber es ist davon auszugehen, dass die Verantwortlichen die dringlichen „Baustellen“ erkannt haben und für die nächste Spielzeit eine Mannschaft ins Rennen schicken werden, die den Fans eine Menge Freude machen wird.

Trikotversteigerung am Freitag im Heimspiel gegen Freiburg

Am Freitag werden nach dem Play-off-Spiel  gegen den EHC Freiburg die Heimtrikots der regulären Saison verkauft. Nachdem der DSC jetzt in den schwarzen Play-off-Trikots antritt, haben die Fans die einmalige Gelegenheit, die „Leiberl“ ihrer Lieblingsspieler zu ersteigern. Gleich nach dem Heimspiel am 13.0 März findet die Versteigerung am Rande der Eisfläche statt. Ebenfalls erhältlich sind während des Heimspiels die Lottoscheine des DSC.  Als Hauptgewinn winkt dabei ein PKW im Wert von 23.000 Euro.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Oberliga Süd Hauptrunde