DSC will unbedingt einen Play-off-HeimsiegDeggendorfer SC

DSC will unbedingt einen Play-off-HeimsiegDSC will unbedingt einen Play-off-Heimsieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alle drei bisherigen Begegnungen konnten zwar die Breisgauer für sich entscheiden, gelingt ihnen am Freitag der vierte Sieg, wären sie vorzeitig für das Oberliga-Viertelfinale qualifiziert.

Soweit will es der DSC aber nicht kommen lassen, jedenfalls am Freitag nicht, wenn man ab 20 Uhr mit dem EHC Freiburg abermals die Schläger kreuzt. „Wir wollen vor unseren eigenen Fans noch einmal Vollgas gehen“, lässt Co-Trainer Christian Zessack wissen, „alles andere wäre unseren treuen Fans auch kaum vermittelbar.“ Mit einem Sieg käme es am Sonntag zu einem weiteren Vergleich an der Dreisam, dort müsste aber mit einem Sieg ein Husarenstück gelingen, um ein drittes Heimspiel für den DSC zu realisieren. „Sicher sprechen die Ergebnisse nach drei Spielen gegen uns, aber wir werden einen Teufel tun und die Saison einfach so abschenken“, schickt Zessack noch eine Kampfansage hinterher.

Zwar fehlen weiterhin die Langzeitverletzten, aber am Freitag kann Jiri Otoupalik wohl auch auf die Jungspunde des DNL2-Teams bauen. Diese wollen am Wochenende in zwei kniffligen Auswärtsspielen den Klassenerhalt perfekt machen, den der DSC in der Oberliga ja bereits lange in der Tasche hat. Die schon seit längerem feststehende nötige Planungssicherheit wird auch bereits eifrig genutzt, um am Kader für die nächste Saison zu basteln. Nachdem mit Dimitri Litesov unter der Woche ein wichtiger Mosaikstein im Gerippe der Mannschaft für die nächste Spielzeit seinen Vertrag verlängert hat, werden auch in den nächsten Tagen und Wochen nach und nach weitere Personalentscheidungen bekannt gegeben. Die Namen hütet man wie ein strenges Geheimnis, aber es ist davon auszugehen, dass die Verantwortlichen die dringlichen „Baustellen“ erkannt haben und für die nächste Spielzeit eine Mannschaft ins Rennen schicken werden, die den Fans eine Menge Freude machen wird.

Trikotversteigerung am Freitag im Heimspiel gegen Freiburg

Am Freitag werden nach dem Play-off-Spiel  gegen den EHC Freiburg die Heimtrikots der regulären Saison verkauft. Nachdem der DSC jetzt in den schwarzen Play-off-Trikots antritt, haben die Fans die einmalige Gelegenheit, die „Leiberl“ ihrer Lieblingsspieler zu ersteigern. Gleich nach dem Heimspiel am 13.0 März findet die Versteigerung am Rande der Eisfläche statt. Ebenfalls erhältlich sind während des Heimspiels die Lottoscheine des DSC.  Als Hauptgewinn winkt dabei ein PKW im Wert von 23.000 Euro.

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...