DSC vor Wochenende der RückspieleDeggendorf trifft auf Sonthofen und Weiden

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Sonthofen Bulls stehen aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz in der Oberliga Süd und sind der unmittelbare Verfolger des EC Peiting, der mit 68 Punkten nur zwei mehr auf dem Konto hat als das Team von Trainer Heiko Vogler. Nachdem die Allgäuer in der letzten Spielzeit in den Play-offs als Underdog galten und dort mächtig für Furore sorgten, wollen die Bulls in diesem Jahr nachlegen. Nach einem schwächeren Start wurden die Sonthofener im Laufe der Saison immer stärker und sind nun drauf und dran, sich eine ordentliche Ausgangslage für die Play-offs zu schaffen. Dass die Allgäuer ein unangenehmer Gegner sind, musste der Deggendorfer SC in dieser Spielzeit schon an eigenem Leibe erfahren. Fünf Mal trafen beide Teams bisher aufeinander und in jedem Spiel war es eine enge Angelegenheit. Dennoch gingen die Deggendorfer am Ende immer als Sieger vom Eis und dies soll sich auch am Freitag auf heimischem Eis nicht ändern. Spielbeginn im Deggendorfer Eisstadion ist um 20 Uhr.

Zwei Tage später reist die Mannschaft von Trainer John Sicinski dann in die Oberpfalz, wo man mit den Blue Devils Weiden auf ein Team trifft, das man bereits am vergangenen Wochenende deutlich in die Schranken weisen konnte. Mit 7:3 bezwangen die DSC-Cracks die Mannschaft von Neu-Trainer Ken Latta und auch für dieses Wochenende nehmen sich die Deggendorfer einiges vor. Bislang gelangen der Sicinski-Truppe in dieser Spielzeit zwei deutliche Siege in der Oberpfalz, dennoch wird das Gastspiel bei den Blue Devils kein Selbstläufer werden. Dass auch die Weidener dem DSC gefährlich werden können, bewiesen sie zum Ende der Meisterrunde, als sie die Deggendorfer im heimischen Stadion mit 3:6 schlugen. Positive Nachrichten gibt es noch aus dem Lazarett zu berichten: Santeri Ovaska wird wohl an diesem Wochenende ins DSC-Aufgebot zurückkehren, nachdem er zuletzt angeschlagen pausieren musste. Auch bei Pascal Sternkopf und Benedikt Böhm geht die Genesung weiter voran. Sternkopf steht seit dieser Woche wieder auf dem Eis und tastet sich langsam aber sicher wieder heran und Benedikt Böhm kann nach dem positiven Heilungsverlauf seiner Handverletzung ebenfalls intensiver ins Mannschaftstraining einsteigen. Zwar kommt ein Einsatz am kommenden Wochenende noch zu früh, dennoch werden beide in naher Zukunft wieder im Deggendorfer Aufgebot stehen können. Spielbeginn am Sonntag in Weiden ist um 18.30 Uhr.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...