DSC vor wichtiger Partie in WeidenNoch drei Punkte Vorsprung

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deggendorfer SC reist am Freitag zu einem sehr wichtigen Spiel nach Weiden. Nach der Derbyniederlage vom vergangenen Sonntag beträgt der Abstand zum ersten Pre-Play-off-Platz nur noch drei Punkte. Umso wichtiger wäre ein Erfolg beim aktuellen Tabellenachten.

Obwohl zwischen beiden Teams aktuell nur zwei andere Teams liegen, ist der Abstand zu den Weidenern enorm. Ganze 13 Punkte sammelten die DSC-Cracks bisher in dieser Saison mehr als die Oberpfälzer. Auch der direkte Vergleich spricht für die Deggendorfer, denn man konnte bisher alle drei Spiele gegen die Weidener für sich entscheiden.

Dennoch sind die Blue Devils nicht zu unterschätzen. Trotz der drei Niederlagen gegen den DSC wussten die Oberpfälzer stets zu überzeugen und forderten die Deggendorfer von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Das Ziel der Weidener in dieser Saison ist klar. Sie wollen endlich wieder in die Playoffs. Diesen Anspruch haben sie nochmals mit der Verpflichtung eines dritten Kontingentspielers deutlich gemacht. Mit Tomas Divisek konnten die Blue Devils einen ehemaligen tschechischen Nationalspieler für sich gewinnen. Mit vier Scorerpunkten in zwei Spielen zeigte er bereits früh auf, dass er den Weidenern in der Offensive weiterhelfen kann.

Im Lazarett des DSC gibt es einen Neuzugang. Sylvester Radlsbeck wird mit einer Schulterverletzung vier Wochen fehlen, ansonsten bleibt auf der Krankenstation alles beim Alten. Benjamin Frank fehlt weiterhin aufgrund einer Matchstrafe.

Dennoch wird der DSC versuchen, diese wichtigen Punkte in Weiden zu holen, um sich genügend Selbstbewusstsein für das Derby am Sonntag gegen den EV Regensburg zu sichern.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde