DSC trifft zum zweiten Mal auf die Selber WölfeAuf ein Wiedersehen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei ganz unterschiedliche Gesichter zeigte die Mannschaft von Henry Thom am vergangenen Wochenende. Zunächst ein überzeugender Auftritt in Garmisch beim SC Riessersee, wo die Mannschaft ihre bislang stärkste Saisonleistung zeigte und verdient mit 4:1 alle drei Punkte holen konnte, um dann nur zwei Tage später beim Heimspiel gegen Memmingen deutlich und ebenso verdient unter die Räder zu kommen.

Jetzt heißt es für den DSC, den Blick nach vorne zu richten. Ziel ist, wie bereits gegen Riessersee, eine Revanche für die vorausgegangene Heimniederlage. Gegen Selb ist derweil noch eine Rechnung offen: Bei der Overtime-Niederlage ließ der Selber Siegtreffer und sein Zustandekommen in der Nachspielzeit, die Emotionen auch noch Tage nach der Begegnung hochkochen. Nicht nur DSC-Torhüter Niklas Deske sollte deshalb hochmotiviert in die Begegnung an seiner alten Wirkungsstätte gehen.

Dass ein Sieg gegen die Wölfe möglich ist, hat bereits das Heimspiel gezeigt: Immer wieder war Deggendorf in Führung gegangen und mit einer etwas konsequenteren Defensivarbeit wäre es wahrscheinlich auch möglich gewesen, den Selber Sturm um Snetsinger, Miglio, Deeg und Gare besser in den Griff zu bekommen.

Nach der Rückkehr von Tadas Kumeliauskas und David Seidl ins Team und den ersten starken Auftritten der Landshuter Förderlizenzspieler, kann Trainer Henry Thom trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Erik Gollenbeck auch in Selb wieder mit vier kompletten Reihen agieren.

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Oberliga Süd Playoffs