DSC siegt zum Auftakt in den Pre-Play-offsErfolg gegen Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Beginn an sah man zwei Mannschaften, die unter Strom standen. Kleine Nickligkeiten auf beiden Seiten sorgten für eine Partie, bei der man merkte, dass es für beide Mannschaften um alles ging. Doch es ging nicht nur hart zur Sache, sondern Eishockey wurde auch gespielt. So staubte Dimitrij Litesov nach etwa drei gespielten Minuten einen Abpraller ab, ehe Andi Gawlik nach starker Vorarbeit von Radek Hubacek kurze Zeit später das 2:0 markierte. Dennoch steckten die Gäste nicht zurück und so waren sie in der Lage, im ersten Abschnitt eine Antwort zu geben. Die beiden Kontingentspieler Cole Gunner und Charlie Taft glichen noch im ersten Drittel für die Grafinger aus.

Im zweiten Abschnitt nahm der DSC nach anfänglicher Unsicherheit das Spiel wieder in die Hand und konnte erneut in Führung gehen. Robin Slanina erzielte in der 27. Minute nach einem Rebound per Rückhandschuss das 3:2. Exakt acht Minuten später war es dann Radek Hubacek, der im Powerplay das Ergebnis sogar auf 4:2 ausbaute.

Im letzten Abschnitt begann der DSC schwungvoll und suchte früh die Entscheidung herbeizuführen – mit Erfolg. In der 43. Spielminute stocherte Andrew Schembri den Puck über die Linie zum viel umjubelten 5:2. Trotz zahlreicher weiterer Chancen auf beiden Seiten, fielen bis zur Schlussminute keine weiteren Treffer mehr. In eben dieser Schlussminute war es Klostersees Anthony Ast, der noch einmal auf 5:3 verkürzte. Entscheidende Auswirkungen auf das Endergebnis hatte dies allerdings nicht mehr. DSC-Coach Christian Zessack sprach nach der Partie von einem echten „Play-off-Fight“, den sich beide Teams an diesem Abend geliefert hatten.

Der DSC hat es nun am Sonntag beim Gastspiel in Grafing selbst in der Hand, die Serie nach zwei Spielen zu beenden. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Tore: 1:0 (7:41) Dmitrij Litesov (Alexander Janzen/5-4), 2:0 (11:42) Andreas Gawlik (Radek Hubacek, Andrew Schembri), 2:1 (16:26) Cole Gunner (Gert Acker), 2:2 (18:43) Charlie Taft (Cole Gunner, Gert Acker), 3:2 (27:28) Robin Slanina (Alexander Janzen), 4:2 (35:29) Radek Hubacek (Robin Slanina, Andreas Gawlik), 5:2 (43:28) Andrew Schembri (Alexander Janzen, Andreas Gawlik), 5:3 (58:53) Anthony Ast (Valentin Scharpf, Nikolaus Senger). Strafen: Deggendorf 14, Klostersee 18. Zuschauer: 787.

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs