DSC legt gegen letztjährigen Play-off-Gegner losMit Vollgas aus der Deutschland-Cup-Pause

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In vier Spielen setzten sich die Oberbayern in der vergangenen Saison gegen den DSC durch und beendeten damit die Saison der Deggendorfer. Den Großteil der letzten Saison verbrachten die Peitinger mit einem Fernduell mit dem DSC und dem damit verbundenen Heimvorteil. Wie wichtig dieser sein kann, bewies der ECP vergangene Saison eindrucksvoll und genau aus diesem Grund wollen die es Deggendorfer Kufencracks den Oberbayern nachmachen und sich einen Platz unter den ersten vier sichern. Die Peitinger sind seit Jahren die personifizierte Konstanz in der Oberliga Süd. Unter anderem durch Peitings günstige geographische Lage gelingt es den Oberbayern immer wieder ehemalige Topspieler, die in der Region heimisch geworden sind, für sich zu gewinnen, wie z.B. Dominic Krabbat (ehemals ESV Kaufbeuren) oder Andreas Feuerecker (ehemals SC Riessersee und EV Regensburg). Dieses Konzept klappt nicht nur bei den einheimischen Spielern, sondern auch bei Spielern wie Ty Morris. Morris, der nebenbei einer Ausbildung im Schreinerhandwerk nachgeht, spielt nebenbei für den ECP und zählt dort zu den absoluten Leistungsträgern. Auch bei den Kontingentspielern setzen die Peitinger auf Konstanz. Mit Brad Miller geht einer der offensivstärksten Verteidiger der Oberliga in seine dritte Saison in Peiting. Miller gelangen vergangene Saison 73 Scorerpunkte in 50 Partien.

Einzig der zweite Kontingentspieler ist ein halbwegs neues Gesicht. Der Tscheche Milan Kostourek wechselte Mitte der vergangenen Saison von den Wölfen Schönheide nach Peiting und ersetzte dort den verletzten Ben Warda.

Aktuell stehen die Oberbayern mit 22 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und sind, wie auch vor der Saison zu erwarten war, voll im Rennen um die ersten vier Tabellenplätze und dem damit verbundenen Play-off-Heimrecht.

Für den DSC wird dies somit eine harte Nuss nach der knapp zweiwöchigen Pause, dennoch wird man alles daran setzen, die aktuelle Siegesserie weiter fortzusetzen. Spielbeginn in Peiting ist um 19.30 Uhr.

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!