DSC krönt großes Stadionfest mit couragiertem Auftritt gegen Ingolstadt1:9 im Testspiel

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits seit dem frühen Vormittag arbeiteten die ehrenamtlichen Helfer auf Hochtouren, um dem großen Ansturm gerecht zu werden. Gekrönt wurde das umfangreiche Programm dann durch das Testspiel des Deggendorfer SC gegen den ERC Ingolstadt, was gleichermaßen auch das Abschiedsspiel von Thomas Greilinger war, der lange Jahre im Trikot des ERC Ingolstadt aktiv war. Zwar verkauften sich die Deggendorfer Kufencracks teuer, mussten sich aber dann am Ende doch deutlich gegen den überlegenen Erstligisten vor 2093 Zuschauern mit 1:9 geschlagen geben.

Bereits früh am Morgen begann das Stadionfest mit diversen Aktivitäten aus dem Nachwuchsbereich des Deggendorfer SC wie dem Spiel der DNL-Mannschaft, als auch mit dem Turnier der U11, die beim Heimturnier den zweiten Platz belegten. In den Mittagsstunden fanden dann immer mehr Fans den Weg in die Festung an der Trat und als dann schließlich die erste Mannschaft zur Autogrammstunde vor Ort war, war der Vorplatz des Eisstadion bereits sehr gut gefüllt. Doch nicht nur die Deggendorfer Fans trugen ihren Teil zum großen Eishockeyfest bei, sondern auch die Fans des ERC Ingolstadt trafen bereits frühzeitig ein und sorgten für prächtige Stimmung bei den sommerlichen Temperaturen.

Am späten Nachmittag wurde es dann allerdings ernst im Inneren der Deggendorfer Eissporthalle, denn die Deggendorfer Kufencracks kreuzten nun die Schläger mit dem Erstligisten und Deutschen Meister von 2014, dem ERC Ingolstadt. Die Panther zeigten von Beginn an, dass sie die Marschrichtung ihres Trainer Doug Shedden umsetzen wollten und setzte das Team von Trainer Dave Allison stark unter Druck. Folgerichtig gingen die Schanzer durch zwei Treffer durch Brandon Mashinter auch mit 0:2 in Führung. Doch die Deggendorfer steckten keineswegs den Kopf in den Sand und schlugen kurz vor der ersten Pause zurück. David Seidl spielte nach einer starken Einzelleistung Curtis Leinweber mustergültig frei, der Timo Pielmeier mit einem platzierten Schuss in den Winkel zum 1:2 überwand. Mit diesem Spielstand ging es auch in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt legten die Gäste dann noch einen Zahn zu und zogen bis zur zweiten Pausensirene auf 1:7 davon. Die Tore auf Ingolstädter Seite erzielten Kris Foucault, Sean Sullivan, Hans Detsch und zwei Mal Mirko Höfflin. Ebenjener Höfflin war es auch, der im Schlussdrittel mit seinem dritten Treffer an diesem Abend auf 1:8 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Matt Bailey, als er in der 51. Minute zum 1:9 traf. Dies war gleichermaßen auch der Endstand im zweiten Testspiel des Deggendorfer SC.

Nach dem Spiel wurde das Team noch den zahlreich gekommenen Fans präsentiert, was diesen Eishockeytag noch perfekt abrundete. Am kommenden Freitag geht es für den DSC weiter. Dann trifft man auf heimischem Eis auf die zweite Mannschaft des Klagenfurter AC. Spielbeginn in der Festung an der Trat ist um 20 Uhr.

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

Nächster Sieg perfekt
Memminger Indians schlagen Höchstadt

​Der ECDC Memmingen holt sich einen weiteren Heimsieg und klettert auf Rang drei der Oberliga Süd. Gegen den Höchstadter EC sehen über 1300 Zuschauer einen hochverdi...

SCR zu Beginn besser im Spiel
ERC Sonthofen nach Sieg auf Rang vier

​Der ERC Sonthofen besiegt den SC Riessersee mit 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) und steht damit auf Rang vier der Oberliga Süd. ...

Klarer Erfolg für die Starbulls Rosenheim
Drei Tor-Premieren beim 5:1-Heimsieg gegen Lindau

​Die Starbulls Rosenheim haben sich für die beiden letzten Heimniederlagen gegen Selb und Peiting rehabilitiert. Gegen den motiviert und mutig auftretenden EV Lindau...

6:0-Sieg am Freitagabend
Deggendorfer SC auch in Weiden erfolgreich

​Erneut hat der Deggendorfer SC eine Auswärtsaufgabe souverän erledigt. Mit 6:0 gewann die Mannschaft um die Doppeltorschützen Thomas Greilinger und Andrew Schembi g...

Ein perfektes Auswärtsspiel
Selber Wölfe gewinnen in Regensburg

​So spielt man auswärts. Am achten Spieltag belohnen sich die Selber Wölfe für eine starke Auswärtspartie und fahren mit einem 5:3 (1:0, 1:1, 3:2)-Sieg bei den Eisbä...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd