DSC kehrt ohne Punkte vom Bodensee heimDeggendorf unterliegt Lindau mit 1:4

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann schlecht aus Sicht der Gäste. Gleich in der zweiten Spielminute verlor der DSC den Puck im Angriffsdrittel und Michal Mlynek konnte allein auf das Tor von Cody Brenner zufahren und ließ dem DSC-Schlussmann keine Chance. In der Folgezeit taten sich die Deggendorfer schwer, gegen die defensiv agierenden Lindauer Chancen zu kreieren. In der 14. Spielminute kam dann der nächste Nackenschlag. Erneut verloren die Deggendorfer in der offensiven Zone leichtfertig den Puck und auch dieses Mal war es Michal Mlynek, der erneut alleine auf das Tor zulaufen konnte und Brenner das zweite Mal überwand. Danach zeigte sich bis hinein in den zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Die Lindauer standen in der Defensive gut und konnten die Deggendorfer die meiste Zeit auf Distanz halten. Die dickste Einschussmöglichkeit für den DSC hatte im zweiten Drittel dann Robert Peleikis, doch der Verteidiger scheiterte an der Querlatte. Und so kam es, wie es kommen musste. In der 32. Minute setzten sich die Islanders im Angriffsdrittel fest und Andreas Farny konnte eine Kombination zum 3:0 abschließen. Im Schlussdrittel neutralisierten sich beide Seiten dann gegenseitig über weite Strecken und trafen jeweils noch einmal. Für die Lindau war in der 47. Minute im Powerplay Andreas Farny erfolgreich und für den DSC traf Milos Vavrusa in der Schlussminute. Nun geht es am kommenden Dienstag weiter mit der schweren Aufgabe gegen den EC Peiting, bei dem Trainer John Sicinski auch auf Marius Wiederer verzichten muss. Der Verteidiger kassierte im Spiel gegen die Islanders seine dritte Zehn-Minuten-Strafe und muss damit im Spiel gegen die Oberbayern passen. Spielbeginn gegen den EC Peiting ist um 20 Uhr in der Deggendorfer Eissporthalle.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Oberliga Süd Playoffs