DSC holt Stefan Ortolf zurückBenoit Baumgartner bleibt in Deggendorf

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stefan Ortolf ist in Deggendorf ein alter Bekannter. Zwischen 2009 und 2012 und zwischen 2013 und 2015 ging der 28-jährige Stürmer bereits für den DSC aufs Eis. Jetzt kehrt er nach einer Saison aus Weiden zurück. „Orti ist praktisch ein Deggendorfer und ich halte viel von ihm“, gab sein neuer Trainer John Sicinski preis und ergänzte: „Seine letzte Saison in Deggendorf war sicher nicht seine beste, aber ich denke, dass er eine zweite Chance verdient hat.“ Für Christian Zessack, den sportlichen Leiter des DSC, sind die Qualitäten von Ortolf bekannt: „Spieler wie er, die 25 bis 30 Tore in der Oberliga schießen können, wachsen nicht auf den Bäumen und deshalb sind wir froh, dass er wieder bei uns ist.“

Ortolf selbst gibt sich voll motiviert: „Ich wollte wieder nach Deggendorf und die letzte Saison vergessen machen. Das Ziel sind natürlich die Play-offs und dass wir dort eine Runde weiter kommen.“

Mit Benoit Baumgartner bleibt ein junger Spieler, der in der abgelaufenen Saison seine ersten Einsätze in der Oberliga absolvieren konnte und jetzt soll der 18-Jährige Verteidiger den nächsten Schritt machen. Zessack skizzierte dann auch noch die weitere Kaderplanung: „Unser Ziel ist es, mit drei Torhütern, acht Verteidigern und zwölf Stürmern in die Saison zu gehen.“ Die Gespräche stehen dazu mit einem Neuzugang, einem jungen deutschen Stürmer und dem bereits in der letzten Saison zum Einsatz gekommenen Simon Schießl, kurz vor einem positiven Abschluss. Zwei Ausländerpositionen werden an Angreifer vergeben werden und auch eine Kooperation mit einem höherklassigen Verein steht laut Zessack kurz vor der Realisierung. Für Sicinski steht fest: „Mit Monteith, Martell und Ortolf haben wir uns schon sehr gut verstärkt.“

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs