DSC glückt Revanche gegen Selb4:1-Erfolg für Deggendorf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits am Freitag starteten die Deggendorfer allerdings nicht gut in die Partie. Es dauerte gerade einmal vier Minuten ehe Herbert Geisberger im Powerplay für die frühe Gästeführung sorgte. Daniel Filimonow, der kurzfristig für Cody Brenner einspringen musste, der sich beim Aufwärmen verletzte, blieb keine Abwehrmöglichkeit. Nach dem frühen Führungstor für die Gäste plätscherte die Partie etwas vor sich hin, sodass Großchancen auf beiden Seiten Mangelware blieben.

Im zweiten Abschnitt kam der DSC dann immer besser in die Partie und konnte einige gute Chancen kreieren. Eine davon nutzte schließlich Dimitri Litesov. Der Stürmer überwand Wölfe-Keeper Deske mit einem harten Schlagschuss und sorgte in der 30. Spielminute für das erste Deggendorfer Tor an diesem Wochenende. Doch der DSC konnte nachlegen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels bekamen die Hausherren ein Powerplay zugesprochen und diese Chance in Führung zu gehen, ließen sich die Deggendorfer nicht entgehen. Sergej Janzen wurde an der blauen Linie toll freigespielt und überwand Deske mit einem platzierten Handgelenksschuss.

Nun hatten die DSC-Cracks Oberwasser und konnten weiter nachlegen. Nur wenige Minuten nach Beginn des Schlussabschnitts war es erneut Litesov, der auf 3:1 erhöhte. Er fälschte einen Schuss von der blauen Linie von Ales Jirik mustergültig ab und ließ Deske keine Abwehrmöglichkeit. Mit viel Kampf und Einsatz hielt der DSC auch in den kommenden Minuten die Selber vom eigenen Tor fern und konnten bis in die Schlussminuten das 3:1 halten. Gerade als die Selber dann alles auf eine Karte setzen wollten und ihren Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nehmen wollten, konnten die Deggendorfer noch einen draufsetzen. Milos Vavrusa erzielte mit einem satten Schlagschuss seinen ersten Saisontreffer und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. Damit bleibt der Deggendorfer SC auch nach drei Wochen auf dem dritten Tabellenplatz und muss nun am kommenden Freitag zu den Lindau Islanders reisen. Spielbeginn ist um 20 Uhr.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga-Viertelfinale noch nicht komplett
Deggendorf und Memmingen holen sich Heimvorteil zurück

​Vier Teams machen es spannend, lassen die Oberligafans bis zum Dienstag weiter mitfiebern. Der Deggendorfer SC und der ECDC Memmingen standen mit dem Rücken zur Wan...

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Oberliga Süd Hauptrunde