DSC besiegelt Play-off-Teilnahme mit Sieg gegen Klostersee5:3 im entscheidenden Spiel

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann für die Hausherren allerdings mit einem Schock. Nach nur vier Minuten lagen die DSC-Cracks nämlich durch Treffer von Valentin Scharpf und Florian Engel mit 0:2 zurück. Coach Christian Zessack nahm daraufhin eine Auszeit und diese zeigte auch Wirkung.

Nur elf Sekunden danach verkürzte Dimitrij Litesov nach schöner Vorarbeit von Andrew Schembri auf 1:2 und brachte damit den DSC zurück in die Partie. Es entstand eine hart geführte Partie, in der beide Seiten um jeden Zentimeter kämpften. Trotz weiterer Chancen gingen die Hausherren mit einem Rückstand in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt erarbeitete sich der DSC ein immer größer werdendes spielerisches Übergewicht und konnten dies auch in Tore ummünzen. Erneut Dimitrij Litesov und Andrew Schembri brachten den DSC nach zwei gespielten Dritteln mit 3:2 in Führung. Auch zu Beginn des Schlussdrittels erarbeiteten sich die DSC'ler mehr Chancen, doch plötzlich schlugen die Grafinger zurück. Cole Gunner erzielte in der 51. Spielminute im Powerplay das 3:3. Die Deggendorfer Schockstarre dauerte allerdings nicht lange. Nur zwei Minuten später bekamen die Deggendorfer einen Penalty zugesprochen, nachdem zuvor ein Klosterseer Verteidiger den Puck regelwidrig mit der Hand im Torraum spielte. Radek Hubacek trat an und verwandelte zum 4:3! Die Halle stand jetzt Kopf.

Mit viel Kampf und Einsatz brachte man das Ergebnis über die Zeit und wenige Sekunden vor Ende durfte Jaroslav Koma noch einen drauf setzen. Aus dem eigenen Drittel traf der Slowake zum viel umjubelten und vorentscheidenden 5:3. Somit geht es nun in der ersten Play-off-Runde gegen die Tigers aus Bayreuth. Das erste Spiel findet in Bayreuth statt. Eröffnungsbully ist um 20 Uhr.

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Oberliga Süd Playoffs