Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls RosenheimDraxinger, Kolb und Biberger verlängern

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der grün-weiße Kader füllt sich weiter: Nach Maximilian Vollmayer, Florian Krumpe, Benedikt Dietrich und Michael Gottwald haben auch die drei Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Andreas Biberger ein neues Arbeitspapier bei den Grün-Weißen unterschrieben.

Tobias „Tobi“ Draxinger stammt aus dem Nachwuchs des ERSC Ottobrunn, schnürte aber bereits in jungen Jahren im damaligen DNL-Team (2000 bis 2003) die Schlittschuhe für die Grün-Weißen. Der 1,91 Meter große und mit drei DEL-Meistertiteln ausgezeichnete Draxinger kam 2017 vom SC Riessersee an die Mangfall. Seitdem erzielte der 36-jährige, mit 481 DEL-Spielen dekorierte Draxinger in 174 Spielen insgesamt 34 Tore für die Starbulls und legte 60 Treffer für seine Mitspieler auf.

„Ich freue mich riesig, weiterhin ein Teil der Starbulls Familie zu sein. Die letzte Saison war in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn wir unseren eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen bin ich überzeugt, dass wir unser großes gemeinsames Ziel erreichen werden. Ich bin heiß auf die neue Saison und hoffe darauf, dann endlich wieder gemeinsam mit unseren Fans Siege im ROFA-Stadion feiern zu können“, sagt Abwehrrecke Tobias Draxinger zu seiner Vertragsverlängerung.

„Für mich und meinen Trainerstab hat Tobi Draxinger eine ganz starke Saison gespielt und genau das gemacht, was wir von ihm erwartet haben. Er hat seine neue Rolle in der Mannschaft voll angenommen und hat viele junge Spieler an die Hand genommen, um ihnen ihre ersten Spiele im Seniorenbereich einfacher zu machen. Tobi ist auf dem Eis und auch in der Kabine ein Führungsspieler, der für unser Team sehr wichtig ist“, sagt Starbulls-Coach John Sicinski zum Verbleib von Tobias Draxinger in Rosenheim.

 

Der 24-Jährige gebürtige Münchner Dominik Kolb durchlief im Nachwuchs sämtliche Altersklassen seines Heimatvereins EC Bad Tölz. In dieser Zeit stand der 1,85 Meter große Kolb auch mehrfach im Nachwuchs-Nationalkader und verteidigte unter anderem bei der U18-Weltmeisterschaft in Finnland für das DEB-Team. Im vergangenen Sommer wechselte der flexibel als Verteidiger und auch Angreifer einsetzbare Kolb von den Selber Wölfen an die Mangfall. Dort fügte sich der Linksschütze schnell als stabile Stütze im Abwehrverbund ein und erzielte in 42 Saisonspielen drei Tore und gab zehn Assists zu Treffern seiner Teamkollegen.

Auf seine Vertragsverlängerung bei den Starbulls angesprochen sagt Dominik Kolb: „Ich freue mich sehr, weiter das Starbulls Trikot zu tragen. Es macht mir einfach richtig Spaß, mit den Jungs aus unserem Team auf dem Eis zu stehen und ich würde mich extrem freuen, nächstes Jahr auch endlich vor den grün-weißen Starbulls-Fans spielen zu können. Bei unseren Gesprächen zu einer möglichen Verlängerung meines Vertrages musste ich nicht lange überlegen, da der Verein sehr professionell geführt wird und ich mit dem Verein dort hinwill, wo er auch hingehört. Das Umfeld des Vereins bewegt sich auf Top-Niveau und die Ärzte, Betreuer und das Off-Ice-Team sind tadellos und vorbildlich.“

„Dominik Kolb hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Er hat uns viel Stabilität gegeben und uns auch in den Bereichen positiver Aggressivität und Härte deutlich verbessert. Dominik ist ein Kämpfer durch und durch, der keinem Zweikampf aus dem Weg geht, immer für sein Team einsteht, viele Schüsse blockt und für den der Teamerfolg immer über allem steht“, erläutert Starbulls-Trainer John Sicinski die Verlängerung mit Dominik Kolb.

Am 13. Dezember 2020 debütierte der 20-jährige Verteidiger Alexander Biberger beim Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden im Seniorenbereich der Starbulls Rosenheim. Innerhalb von insgesamt 21 Partien in der abgelaufenen Saison 2020/2021 konnte Biberger eine Torvorlage beisteuern. Der gebürtige Wasserburger durchlief sämtliche Nachwuchsteams seines Heimatvereins und wurde in der Spielzeit 2016/17 mit den Starbulls Deutscher Schülermeister.

Zu seinem zweiten Jahr im Starbulls Seniorenkader sagt Alexander Biberger: „In der letzten Saison durfte ich schon einige Spiele Erfahrung in der ersten Mannschaft sammeln und konnte dabei viel lernen. Ich bin sehr glücklich, nun meinen ersten Vertrag nach meiner Zeit im Nachwuchs bei meinem Heimatverein unterschreiben zu dürfen und werde mich jede Sekunde voll reinhängen, um mir einen Platz in den Top 6 zu ergattern.“

„Alexander Biberger war eine sehr positive Überraschung am Ende der abgelaufenen Saison. Trotz seiner wenigen Spiele im Seniorenbereich zeigt er viel Ruhe an der Scheibe, spielt einen guten ersten Pass und verfügt über einen starken Schuss. Besonders gefallen hat mir, dass er sich gerade in den Playoffs, als es enger und noch härter umkämpft war als in der Hauptrunde, nicht versteckt hat. Mit einem harten und intensiven Sommertraining wird Alex körperlich noch ein Stück zulegen können. Sollte er das schaffen, bin ich mir sicher, dass Alex bei uns den nächsten Schritt nach vorne macht“, sagt Starbulls-Coach John Sicinski über seinen jungen Verteidiger Alexander Biberger.

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Kanadier zuletzt in Frankreich aktiv
Zach Hamill stürmt ab sofort für die Starbulls Rosenheim

​„Erfahren – starke Hände – großartige Übersicht“: Unter anderem mit diesen Attributen wechselt der 32-jährige kanadische Mittelstürmer Zach Hamill zu den Starbulls ...

Dritte Saison bei den Habichten
Passau Black Hawks verlängern mit Robin Deuschl

​Der Kader der Passau Black Hawks wächst weiter. Die Dreiflüssestädter haben den Vertrag mit Robin Deuschl um eine weitere Saison verlängert. ...

Neuer Coach kommt vom DEL-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg
Ehemaliger Bundestrainer Pat Cortina übernimmt den SC Riessersee

​Der SC Riessersee ist bei der Trainersuche fündig geworden und präsentiert ein bekanntes Gesicht im deutschen Eishockey: Pat Cortina, der im Mai die Grizzlys Wolfsb...

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Oberliga Süd Playoffs