Dominik Hammer und Philipp Michl verlängern beim EVLLandshuter Kader ist komplett

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dominik Hammer und Philipp Michl sind zwei waschechte EVL-Eigengewächse, die in der rot-weißen Talentschmiede am Gutenbergweg groß geworden und beide im vergangenen Jahr zu ihrem Heimatverein zurückgekehrt sind. Hammer etablierte sich unter Trainer Bernie Englbrecht als echter Allrounder und ist mit seiner Erfahrung und Spielübersicht sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff einsetzbar. In der abgelaufenen Spielzeit sammelte er in 46 Spielen insgesamt 27 Scorerpunkte. „Beim EVL kann ich den Eishockeysport perfekt mit meinen beruflichen Verpflichtungen kombinieren. Außerdem sind viele Jungs dabei, die ich schon seit ewigen Zeiten kenne. Für mich ist es das Beste, was mir passieren konnte“, erläutert Hammer, der die Philosophie der EVL-Verantwortlichen auf einheimische Spieler zu setzen, voll unterstützt: „Aus meiner Sicht der einzige richtige Weg. Vor 14 Jahren hatten wir eine ähnliche Situation und sind fast ausschließlich mit einheimischen Spielern in die 2. Liga aufgestiegen. Alles ist möglich.“

Philipp Michl will als Center auch in der kommenden Saison die gegnerischen Abwehrreihen durcheinanderwirbeln. Zur Saison 2015/16 kehrte er von den Erding Gladiators zum EVL zurück und kam in 44 Pflichtspielen auf 17 Scorerpunkte. „Der EVL ist einfach meine Heimat und es ist etwas ganz Besonderes in Landshut bleiben zu dürfen. Außerdem ermöglicht es mir der Verein meinen Beruf und Eishockey zu kombinieren. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr beim EVL“, meint Michl.

„Mit Dominik Hammer und Philipp Michl vervollständigt sich das „Landshuter Gesicht“ der Mannschaft noch mehr. Ich denke nicht, dass es in den ersten drei Ligen im deutschen Eishockey eine Mannschaft mit derart vielen Eigengewächsen gibt. Das ist einzigartig – eben der Landshuter Weg“, sagt LES-GmbH Gesellschafter Robert Altinger, der außerdem ergänzt, dass mit den Verpflichtungen von Hammer und Michl die Mannschaft des EV Landshut für die kommende Spielzeit komplett ist.

Der EV Landshut geht somit mit folgendem Kader in die Oberliga-Saison 2016/17:

Tor: Maximilian Englbrecht, Patrick Berger.

Verteidigung: Andreas Geipel, Peter Baumgartner, Jackson Kuhn, Jan Bendik, Dominik Hammer, Silvan Heiß, Markus Gröger.

Angriff: Michal Jeslinek, Maximilian Forster, Maximilian Hofbauer, Christoph Fischhaber, Peter Abstreiter, Kyle Doyle, Marco Sedlar, Philipp Michl, Luca Zitterbart, Leon Abstreiter und Max Retzer.

Zusätzlich werden aus dem eigenen Nachwuchs Stefan Gross, Alexander Ehl, Marco Baßler, Stephane Döring, Armin Rotzinger und Alexander Elsberger in die Saisonvorbereitung integriert.

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau