Dogs bezwingen DeggendorfERV Schweinfurt

Dogs bezwingen DeggendorfDogs bezwingen Deggendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem ereignisarmen ersten Drittel, wo beide Teams darauf eingestellt waren, keine Fehler zu machen, waren es die Hausherren, die Hausherren, die mit einem Doppelschlag durch Frank und Schembri eine 2:0-Führung herausschossen.

Trainer Viktor Proskurjakov nahm eine Auszeit um den Spielfluss der Donaustädter zu unterbrechen und sein Team neu zu sortieren. Eine Maßnahme, die durch den Anschlusstreffer von Markus Koch 7 Minuten vor Drittelende von Erfolg gekrönt war. Als Nico Wolfgramm kurz darauf für 2 Minuten in die Kühlbox musste, war die große Chance zum Ausgleich da. Doch nach einem nicht geahndeten Foul an Markus Koch im Drittel der Hausherren, zog Andrew Schembri nach Pass von Stiebinger auf und davon und überwand Dirksen im Schweinfurter Tor. Doch die Mighty Dogs gaben noch im gleichen Powerplay die richtige Antwort. Kapitän Vitali Stähle lauerte am langen Pfosten und musste nach Vorlage von Nemirovsky nur noch einnetzen. Mit einem 2:3-Rückstand aus Schweinfurter Sicht ging es  noch einmal in die Kabinen.

Keine fünf Minuten waren im letzten Drittel absolviert, als Deggendorfs Kapitän auf der Strafbank saß und Rindos Filobok bediente. Der Stürmer ließ Fire-Goalie Meschik, der für den verletzten Agricola zwischen den Pfosten keine Chance. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel, wo beide Mannschaften noch gute Möglichkeiten zum vierten Treffern hatten, doch mit etwas Glück und auch Können mussten beide Torhüter nicht mehr hinter sich greifen. Somit ging es erneut in die Verlängerung, welche zuerst ein stark anstürmendes Heimteam sah. Doch nach einem Fehlpass der Hausherren, war Simon Knaup völlig frei, behielt die Nerven beim Alleingang und sorgte mit seinem dritten Saisontor für den Auswärtssieg.

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Oberliga Süd Playoffs