Die Wölfe wollen Füssen stürzenSelber Wölfe

Die Wölfe wollen Füssen stürzenDie Wölfe wollen Füssen stürzen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Er kam, sah und führte seine neue Mannschaft gleich an die Tabellenspitze der Eishockey-Oberliga. Die Rede ist von Marcus Bleicher, der in der Sommerpause beim EV Füssen als Trainer die Nachfolge von Dave Rich angetreten hat. Der 45-Jährige, der in der Vorbereitung noch reihenweise verletzte Spieler beklagt hatte, durfte sich am Auftakt-Wochenende über Siege gegen den EV Weiden (5:3) und beim EHC Freiburg (6:2) freuen. „Respekt vor dem Charakter, der Laufbereitschaft und der geschlossenen Mannschaftsleistung“, lobte Bleicher seine Schützlinge nach dem erfolgreichen Start. Dass die Bäume im Allgäu nun aber nicht in den Himmel wachsen, dafür wollen die Selber Wölfe sorgen, die am Mittwoch (19.30 Uhr) am Füssener Kobelhang zu Gast sind.

Auch im Lager des VER überwiegt nach den beiden ersten Spieltagen das Positive. „Wir wissen nach diesem Wochenende, dass wir mit unserer Mannschaft wieder oben mitspielen können“, resümierte Vorsitzender Jürgen Golly, der sich – wie 2000 weitere Zuschauer – am vergangenen Sonntag beim 10:1 gegen Erdings vor allem an der Offensivpower berauscht hat. „Da hat man gesehen, welche Möglichkeiten in der Mannschaft stecken.“ Angenehm überrascht waren die Fans vor allem von der starken Vorstellung der zweiten Angriffsreihe, die mit Neuzugang Tom Fiedler, Achim Moosberger und David Hördler besetzt ist und bereits zu diesem frühen Zeitpunkt gut harmoniert.

Der Wölfe-Trainer vermeidet freilich tunlichst, irgend eine Reihe oder einen Spieler hervorzuheben. „Das Gesamtpaket ist ausgeglichener und stärker geworden“, sagt Cory Holden, der aber auch um die Qualitäten des heutigen Gastgebers weiß. „Füssen ist besser aufgestellt als in der Vorsaison und hat einen neuen Trainer. Das wird wieder ein hartes Stück Arbeit dort.“ Trotz finanzieller Zwänge, die auch beim Altmeister herrschen, konnten im Sommer mehrere Spieler aus der zweiten Liga und sogar der DEL ins Alpenvorland gelockt werden.

Wichtig für die Wölfe wird sein, nach der langen Busfahrt von Beginn an konzentriert aufs Eis zu gehen und vor allem in der Defensive gut zu stehen. „Wir müssen besser aufpassen als am vergangenen Freitag in Peiting“, rechnet Holden wieder mit einem Gastgeber, der mit Vollgas aus den Kabinen kommen wird.

Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Dennis Schütt, dessen Arm am Sonntag mit dem Puck Bekanntschaft gemacht hat. Nichts Neues gibt es bislang in Sachen Marko Suvelo. „Wir müssen aber davon ausgehen, dass er in Füssen gesperrt ist“, glaubt Holden nicht daran, dass der Kontrollausschuss des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) trotz der Videoaufzeichnung, die die Unschuld des Selber Torwarts beweist, eine andere Entscheidung trifft. Mit Manuel Kümpel haben die Wölfe aber ohnehin ein zweites Ass im Ärmel. Der 27-Jährige hat in der Vergangenheit schon häufig beweisen, dass auch er Spiele fast im Alleingang gewinnen kann. Nicht zur Verfügung stehen weiter Nikolaus Meier (gesperrt) und Timo Roos (verletzt).

Am kommenden Freitag, 4. Oktober, kommt es dann zum ersten Derby der noch jungen Saison. Zu Gast in der Selber Netzsch-Arena ist der EV Weiden. Erstes Bully ist um 20 Uhr. Ein Ausblick auf den Gegner folgt.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde