Die Play-off-Hatz der Tigers geht weiterEHC Bayreuth

Die Play-off-Hatz der Tigers geht weiterDie Play-off-Hatz der Tigers geht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der 2:0-Serienführung haben sich die Wagnerstädter schon einmal eine klasse Ausgangsposition geschaffen, doch die Play-off-Gesetze sagen eindeutig, dass noch immer vieles möglich ist, bis der entscheidende Erfolg gelungen ist. Besonders gute Regeneration und die Konzentration hoch halten sind nun noch wichtigere Faktoren, als in der Hauptrunde eh schon. Coach Waßmiller und seine Mannschaft sind aber erfahren genug, um diese Aufgabe zu meistern.

Reichlich eng wird es durch die Verletzungen im Kader des EHC. Vor allem im Sturm drückt nun langsam wirklich der Schuh. Junior Feuerpfeil fällt mit seinem Handbruch sicher aus und beim Amerikaner Warda ist nur sehr schwer einzuschätzen ob und wann er wieder eingreifen kann. Die schwere Schulterverletzung von Marsall aus der Partie im Isarwinkel (zwar anscheinend keine Operation nötig, aber eine wochenlange Spielpause) macht die Probleme natürlich noch größer, weil z.B. auch Juhasz nach seinem längeren Ausfall weiter nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Die „volle Kapelle“ von Gegner Tölz verfügt da nun über so viel mehr Variationsmöglichkeiten. Bisher konnten sie diese personellen Vorteile aber noch nicht entscheidend in die Waagschale werfen, doch Tatsachen sind es trotzdem.

Junior Kuhn sprang zuletzt richtig ordentlich in die Bresche, doch würde mehr Entlastung speziell im Angriff und in den kräftezehrenden K.o.-Spielen mit ihrem extremen Terminrhythmus gut tun. Das Verletzungspech der Tigers nimmt momentan wahrlich groteske Züge an.

Teamroutinier Potac befindet sich dagegen in seinem x-ten Frühling. Bereits fünf Treffer hat der Oberliga-Verteidiger des Jahres in der Serie gegen die Löwen schon erzielt und der „Quarterback aus der Abwehr“ ist und bleibt er sowieso schon seit Jahren. Das Kollektiv und das seit Jahren homogen gewachsene, eingeschworene Team ist ein weiterer riesen Faustpfand, wie die Aufholjagd zuletzt in Tölz wieder eindrucksvoll bewiesen hat. Dazu noch die individuellen Klasse der Spieler, wo viele in der crunchtime nochmal die berühmte „Schippe draufgelegt haben“ und total fokussiert wirken. Die Tigers scheinen trotz kurzem Kader bereit für die nächsten Herausforderungen.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...