Die Mannschaft steht jetzt in der PflichtRichtungsweisendes Spiel für Sonthofen

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Sonthofer Team um den aktuell unangefochtenen Liga-Topscorer Jordan Baker und Mannschaftskapitän Michael Grimm steht nach dem Trainerwechsel von Dave Rich auf Interimscoach Jogi Koch nun in der Pflicht. Jetzt gilt es, die schwache Heimbilanz zu verbessern und die schlechten Defensivleistungen abzustellen. 53 Gegentore (schlechtester Wert der Liga) und eine desaströse Quote im Penaltykilling, das sind die Hebel an denen die gesamte Mannschaft mit aller Macht ansetzen muss, um schnellstmöglich eine Verbesserung zu erreichen. Aussetzer im gesamten Team, mit mehreren Gegentoren in sehr kurzer Zeit, das sind die Momente, in denen die Spiele entschieden werden und an denen sich auch die verantwortlichen Akteure messen lassen müssen.

Mit dem 1. EV Weiden kommt nun eine Mannschaft in das Oberallgäu, mit der die Bulls auf Augenhöhe agieren, was aber nicht zu unterschätzen ist. In dieser Freitagspartie um 20 Uhr kommt es zum direkten Duell zweier Tabellennachbarn. Weiden und Sonthofen belegen die Plätze neun und acht in der Tabelle und sind punktgleich. Der Sieger dieses Spiels bleibt auf Schlagdistanz zum begehrten sechsten Tabellenplatz, der die direkte Play-off-Teilnahme zur Folge hat. Das Auswärtsspiel in Weiden hat der ERC mit 4:3 für sich entschieden und klar gezeigt, mit welchen Tugenden die Gäste zu besiegen sind. Weidens Trainer, Ex-Nationalspieler Markus Berwanger, ist auch mit dem bisherigen Saisonverlauf seiner Mannschaft nicht zufrieden. Er bemängelt hauptsächlich den fehlenden Killerinstinkt seines Teams, was aus seiner Sicht zum Liegenlassen der Punkte geführt hat. So wurde vom Verein reagiert und mit Jacob Laliberte ein kanadischer Stürmer verpflichtet. Der Vertrag mit dem glücklosen Roman Jurak wurde aufgelöst. Aus den letzten drei Spielen konnte die Gäste mit den Siegen gegen Schönheide und Peiting sechs Punkte auf der Habenseite verbuchen. Das letzte Spiel gegen Deggendorf zu Hause wurde mit 3:5 verloren. Die Gäste aus Weiden wissen genau, welchen Stellenwert dieses Spiel hat und werden dementsprechend in Sonthofen auftreten.

Für die Mannschaft des ERC Sonthofen ist ein deutlicher Heimsieg notwendig, um endlich das vorhandene Potenzial im Team erfolgreich dem Sonthofer Publikum zu präsentieren. Damit wäre dann genug Selbstvertrauen für die Partie in Oberfranken vorhanden, um weiterhin positiv zu arbeiten.

Am Sonntag um 18 Uhr kommt es zum ersten Auswärtsspiel in Bayreuth. Die Wagnerstädter belegen im Augenblick Platz vier in der Tabelle und dürften sich damit voll im Soll befinden. Der Abstand auf Platz zwei ist nicht groß und somit ist weiterhin alles im Bereich des Möglichen. Für den ERC Sonthofen ist dies ein schweres Spiel, das nur mit einer starken Defensivleistung zu bestreiten ist. Bayreuth wird wahrscheinlich, wie bisher immer, am Anfang ein Offensivfeuerwerk veranstalten, dem nur mit guten Defensivspiel zu begegnen ist. Die ausgegebene Marschroute von Jogi Koch könnte lauten, hinten sicher stehen und nichts zulassen, von der Strafbank fernbleiben und die wenigen Konter eiskalt nutzen, dann wird der Gastgeber vielleicht Probleme bekommen.

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!