Deutlicher Sieg gegen den TabellenzweitenTölzer Löwen

Deutlicher Sieg gegen den TabellenzweitenDeutlicher Sieg gegen den Tabellenzweiten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei war's zwei Drittel lang ein Spiel aufs Messers Schneide, zumal die technisch versierten Freiburger durch  einen unhaltbaren Schuss von Jeffrey Szwez sogar in Führung gegangen waren. Umso größer war die Erleichterung auf Tölzer Seite, als die Verteidiger Christian Kolacny und Toni Prommersberger die Löwen noch vor der zweiten Drittelpause mit 2:1 in Führung schossen. Nach dem 3:1 durch Florian Strobl war's dann fast wie im Training. Freiburg gab seinen Widerstand auf, leistete sich zahlreiche Abwehr- und Torwartfehler, und so konnten Marco Pfleger, Christoph Fischhaber, Franz Mangold Dennis Neal und Andi Eder das Torverhältnis kräftig aufpolieren. Und am Ende wurden die „Buam“ von 1142 Zuschauern – erstmals nach langer Zeit – mit stehenden Ovationen gefeiert. „Ein Eishockeyspiel dauert halt 60 und nicht nur 37 Minuten“, sagte Gästecoach Thomas Dolak, der von der Leistung seiner Mannschaft erkennbar genervt war: „So spielt man nicht Eishockey. Tölz hat uns gezeigt, was Wille zum Sieg bedeutet.“ Seinem Tölzer Kollegen Florian Funk war die Erleichterung anzumerken: „Der Sieg vom Freitag in Weiden hat uns viel Auftrieb gegeben. Im ersten Drittel haben wir zwar zu abwartend gespielt, sind aber nach dem Rückstand aggressiver geworden. Das letzte Drittel ist natürlich zu hoch ausgefallen, aber nach dem 3:1 und 4:1 war beim Gegner die Luft raus.“ Ein Sonderlob zollte Funk einmal mehr Torfrau Harrer, die in den letzten beiden Spielen nur je ein Gegentor hinnehmen musste: „Sie war zweimal sehr gut.“

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs