Derbytime in Deggendorf – Verstärkungen in Sichtweite

Derbytime in Deggendorf – Verstärkungen in SichtweiteDerbytime in Deggendorf – Verstärkungen in Sichtweite
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen“, gibt sich der sportliche Leiter Michael Winnerl kämpferisch. Der EV Regensburg befindet sich mit 27 Punkten auf dem vorletztem Tabellenplatz der Oberliga Süd, nur zwei Punkte hinter Deggendorf Fire, jedoch haben die EVR´ler schon zwei Spiele mehr auf Ihrem Konto. Glaubt man der Strafzeitenstatistik der Liga treffen die beiden unsportlichsten Teams der Oberliga Süd aufeinander. Aber auch hier liegt Fire mit 549 Strafminuten vor den Regensburgern, die es „nur“ auf 520 Minuten bringen.

Deggendorf Fire spielt ab diesem Spiel bis zum 6. Januar in den neuen Weihnachtstrikots vor heimischem Publikum. Bei der traditionellen Weihnachtsfeier am 7. Januar werden diese Trikots dann versteigert.

Wieder mit von der Partie ist auf jeden Fall Patrick Geiger, der seine Sperre aus dem Spiel gegen den EV Füssen abgesessen hat. Das Lazarett lichtet sich ebenfalls wieder, Fire-Coach Nore Weber kann auf die genesenen Andrew Schembri, Andreas Maier, Simon Maier, Daniel Möhle und Sandro Agricola wieder zurückgreifen. Die beiden Spieler Bodgan Selea und Markus Guggemos dagegen fallen auf unbestimmte Zeit aus. Auch Dominik Retzer ist aufgrund seiner Verletzung am Syndesmoseband noch nicht wieder einsatzfähig.


Das Saisonziel Platz vier und das damit verbundene Play-off-Heimrecht will Fire auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Deshalb laufen im Hintergrund bereits Verhandlungen mit zwei Spielern zur Verstärkung von Abwehr und Angriff. „Beide Spieler besitzen Oberligaformat und können uns sicher weiterhelfen“, so Winnerl. Bei einem dieser Spieler gibt sich der Sportliche Leiter vorsichtig optimistisch: „Wenn alles glatt läuft, wird einer der beiden bereits am Freitag gegen Regensburg zum ersten Mal im Deggendorfer Trikot aufs Eis gehen. Unser Kader ist aufgrund der vielen Verletzungen oder Spielerabgängen stark ausgedünnt, deshalb werden wir die Augen weiter nach Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen offen halten“, erklärt Michael Winnerl.

Einen Tag vor dem Heimspiel gegen die Tölzer Löwen am 29. Dezember um 19 Uhr findet im Fire-Haus wieder ein Fanstammtisch statt. Bei diesem werden sowohl die komplette Vorstandschaft als auch die gesamte sportliche Leitung allen Fans, Pressevertretern oder anderen Interessierten Rede und Antwort stehen. Voraussichtlich stehen dabei auch einige Spieler der Oberligamannschaft für Fragen zur Verfügung.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Verstärkung für die Indians
Litauischer Nationalspieler wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und mit Tadas Kumeliauskas eine Verstärkung für die Offensive verpflichtet. Der 28 Jahre alte ...

Gegen den Angstgegner wieder keine Punkte
Blue Devils Weiden verlieren erneut gegen Sonthofen

​Am Freitagabend hatten die Blue Devils die Bulls aus Sonthofen zu Gast. Bereits zweimal hatte man gegen den „Angstgegner“ in dieser Saison verloren. Auch diesmal mu...

ECP gewinnt mit 5:3
Eisbären Regensburg verlieren Topspiel gegen Peiting

​Nach einer durchwachsenen Leistung im Spitzenspiel der Oberliga Süd mussten die Eisbären Regensburg gegen den EC Peiting als Verlierer die Eisfläche verlassen. 3:5 ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!