Derbytime in Deggendorf – Verstärkungen in Sichtweite

Derbytime in Deggendorf – Verstärkungen in SichtweiteDerbytime in Deggendorf – Verstärkungen in Sichtweite
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen“, gibt sich der sportliche Leiter Michael Winnerl kämpferisch. Der EV Regensburg befindet sich mit 27 Punkten auf dem vorletztem Tabellenplatz der Oberliga Süd, nur zwei Punkte hinter Deggendorf Fire, jedoch haben die EVR´ler schon zwei Spiele mehr auf Ihrem Konto. Glaubt man der Strafzeitenstatistik der Liga treffen die beiden unsportlichsten Teams der Oberliga Süd aufeinander. Aber auch hier liegt Fire mit 549 Strafminuten vor den Regensburgern, die es „nur“ auf 520 Minuten bringen.

Deggendorf Fire spielt ab diesem Spiel bis zum 6. Januar in den neuen Weihnachtstrikots vor heimischem Publikum. Bei der traditionellen Weihnachtsfeier am 7. Januar werden diese Trikots dann versteigert.

Wieder mit von der Partie ist auf jeden Fall Patrick Geiger, der seine Sperre aus dem Spiel gegen den EV Füssen abgesessen hat. Das Lazarett lichtet sich ebenfalls wieder, Fire-Coach Nore Weber kann auf die genesenen Andrew Schembri, Andreas Maier, Simon Maier, Daniel Möhle und Sandro Agricola wieder zurückgreifen. Die beiden Spieler Bodgan Selea und Markus Guggemos dagegen fallen auf unbestimmte Zeit aus. Auch Dominik Retzer ist aufgrund seiner Verletzung am Syndesmoseband noch nicht wieder einsatzfähig.


Das Saisonziel Platz vier und das damit verbundene Play-off-Heimrecht will Fire auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Deshalb laufen im Hintergrund bereits Verhandlungen mit zwei Spielern zur Verstärkung von Abwehr und Angriff. „Beide Spieler besitzen Oberligaformat und können uns sicher weiterhelfen“, so Winnerl. Bei einem dieser Spieler gibt sich der Sportliche Leiter vorsichtig optimistisch: „Wenn alles glatt läuft, wird einer der beiden bereits am Freitag gegen Regensburg zum ersten Mal im Deggendorfer Trikot aufs Eis gehen. Unser Kader ist aufgrund der vielen Verletzungen oder Spielerabgängen stark ausgedünnt, deshalb werden wir die Augen weiter nach Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen offen halten“, erklärt Michael Winnerl.

Einen Tag vor dem Heimspiel gegen die Tölzer Löwen am 29. Dezember um 19 Uhr findet im Fire-Haus wieder ein Fanstammtisch statt. Bei diesem werden sowohl die komplette Vorstandschaft als auch die gesamte sportliche Leitung allen Fans, Pressevertretern oder anderen Interessierten Rede und Antwort stehen. Voraussichtlich stehen dabei auch einige Spieler der Oberligamannschaft für Fragen zur Verfügung.

Duelle mit Riessersee und Selb
Starbulls Rosenheim sind heiß auf Revanchen

​Mit zwei Revanchen geht es für die Starbulls Rosenheim nach einem spielfreien Wochenende in der Oberliga Süd weiter. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen im Rahmen ...

Am Sonntag in Memmingen
Der Tabellenführer kommt zum Höchstadter EC

​Zum ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause empfängt das Überraschungsteam der Oberliga Süd, der Höchstadter EC, am Freitag den Tabellenführer Eisbären Regensbu...

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

5:1-Sieg des SC Riessersee
Garmischer Schweden-Show bei Niederlage des EHC Waldkraiburg

​Bittere Niederlage für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend in der Raiffeisen Arena. Gegen den SC Riessersee unterlagen die Löwen nach gutem Start und zwischenzeiti...

Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück
Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3

​Im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mussten die Eisbären Regensburg, das die Gastgeber mit 8:3 gewannen, frühzeitig auf Topscorer Nikola Gajovsky verzich...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!