Derby-Wochenende für die Memminger IndiansGegen Füssen und in Lindau

Die Indians bestreiten ein Derby-Wochenende. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)Die Indians bestreiten ein Derby-Wochenende. (Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag heißt es um 20 Uhr endlich wieder Derbytime in Memmingen. Auch wenn die große Kulisse und die damit verbundene Stimmung ausbleibt, können sich die Allgäuer Eishockeyfans auf ein spannendes und intensives Spiel gefasst machen. Mit dem EV Füssen ist eine sehr kampfstarke und äußerst unangenehm zu spielende Mannschaft am Hühnerberg zu Gast. Die Gäste kommen mit großem Selbstvertrauen in die Maustadt. Gute Leistungen zuletzt bescherten dem Team von Andreas Becherer mehrere Erfolge und ließen den EVF in der Tabelle nach oben klettern. Einen großen Anteil an der guten Serie hat vor allem der kanadische Angreifer Sam Payeur, der ligenweit im Moment die zweitbesten Scorerwerte und mit neun Toren in zehn Partien einen starken Schnitt aufweist. Doch auch die anderen Akteure im Kader sind jederzeit gefährlich, auch wenn die größte Stärke der Otsallgäuer die mannschaftliche Geschlossenheit ist. Spieler auf die ein Augenmerk gelegt werden sollte sind Abwehrroutinier Velebny sowie die Angreifer Besl, Vogl und Nadeau. Bereits im Hinspiel verlangten sie den Indians alles ab. Nur knapp konnten sich die Memminger durchsetzen und wollen es bei diesem Mal noch besser machen.

Die Indians haben nach dem straffen Programm in den letzten Tagen einige Angeschlagene im Kader. Leon Kittel und Daniel Huhn mussten beim letzten Spiel am Sonntag sogar frühzeitig in die Kabine. Ob alle Mann an Bord sind, entscheidet sich wohl wieder sehr kurzfristig. Auf die Indians-Defensive, die gegen Rosenheim das beste Spiel der bisherigen Saison machte, wird es auch gegen Füssen wieder ankommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Joey Vollmer oder Lukas Steinhauer zwischen den Pfosten steht, beide waren zuletzt in Top-Form.

Am Sonntag geht es für die Indianer dann an den Bodensee. Beim EV Lindau treten die Memminger zum ersten Mal in dieser Spielzeit an. Die Islanders treten auch in diesem Jahr mit einem eher jungen Kader an. Außerdem setzen sie, wie die Indians, auf zwei schwedische Importspieler. Mit Fredrik Widen konnte ein starker Verteidiger an den Bodensee gelotst werden, sein Sturmpartner Linus Lundström muss sich in der Oberliga erst noch beweisen. Viel Gelegenheit dazu hatten er und sein Team bislang nicht. Die Islanders befanden sich über längere Zeit in der Quarantäne-Pause und kehren an diesem Wochenende erst wieder in den Spielbetrieb zurück. Bislang konnte in drei Partien kein Punkt gewonnen werden, so dass die Mannschaft vom Bodensee im Aufeinandertreffen mit den Indians besonders motiviert sein dürfte.

Die Memminger wollen die Hürde Lindau ohne Ausrutscher nehmen, auch wenn es kein einfaches Unterfangen werden wird. Gerade am Bodensee in der seitlich offenen Halle herrschen immer besondere Bedingungen vor. Sollten die Spieler von Coach Waßmiller aber an ihre vorherigen Leistungen anknüpfen können, so sind Punkte am Bodensee im Bereich des Möglichen. Gerade die größere Wettkampfpraxis sowie die starken Special Teams könnten dann den Unterschied ausmachen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde