Derby- und Play-off-Feeling für die EV Lindau IslandersDuelle mit Landsberg und Buchloe

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei hat gerade die Partie in Landsberg schon Play-off-Charakter für die Lindauer. Denn mit einem Sieg könnte sich der HCL sechs Punkte von den Islanders absetzen, das Heimrecht im Play-off-Viertelfinale wäre den Lechstädtern dann nicht mehr zu nehmen – und für den EVL wäre es ein herber Rückschlag, nachdem sie sich gegen Erding wieder stark formverbessert gezeigt haben. „Den Willen und die Leidenschaft wie am Sonntag müssen wir jetzt in jedem Spiel zeigen, um den Klassenerhalt zu schaffen“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher.

Gerade in Landsberg haben sich die Islanders in den letzten Jahren immer schwergetan – auch in der Vorbereitung auf diese Saison dort verloren. Wie gefährlich die River Kings sind, haben die Islanders im ersten Spiel der Verzahnungsrunde gesehen, als sie nach einem starken Auftaktdrittel auf deutliche Gegenwehr stießen und letztendlich froh waren, einen 7:5-Sieg ins Ziel retten zu können.

Die Landsberger haben seit dieser Auftaktniederlage am Bodensee sogar alle fünf folgenden Spiele gewonnen und ist vor allem zuhause eine Macht. Die Euphorie beim Gegner ist gewaltig. Es ist zu erwarten, dass am Hungerbachweg die 1000 Zuschauer Grenze fällt und die Islanders ein Hexenkessel erwartet. Hier schlugen die Lechstädter auch schon den Oberligisten EHC Waldkraiburg und haben mit Daniel Menge (12 Scorerpunkte), Marcel Juhasz (11) und Cody Freeman (10) ein torgefährliches Duo. Insgesamt hat der HCL in sechs Spielen schon 31 Treffer erzielt, die meisten in der Gruppe, die er inzwischen anführt.

„Sie sind richtig gut drauf. Wir müssen uns vor allem auf ihre starke Überzahl konzentrieren“, warnt Dustin Whitecotton, der unter der Woche die Gewissheit bekommen hat, dass er auch kommendes Wochenende auf Marco Miller (Unterkörperverletzung) verzichten muss, während Hoffnung auf den Einsatz von Zdenek Cech besteht. Inwieweit letzterer nach drei Wochen Pause allerdings schon wieder ist, bleibt ebenfalls offen. Auch deshalb wird für die Lindauer gegen einen gerade zuhause sehr körperbetont auftretenden und konsequent vorcheckenden Gegner noch mehr gefragt sein, sich entsprechend zur Wehr zu setzen. „In der zweiten Hälfte dieser Runde müssen wir gegen jeden Gegner gut vorbereitet und konzentriert auf das Eis gehen“, sagt Whitecotton.

An Unterstützung wird es den Lindauern nicht mangeln. Der Fanclub Bodensee Fighters organisiert einen Fanbus, dazu werden sich jede Menge Privatfahrer auf den Weg nach Landsberg machen. Die Islanders können das sicher gut gebrauchen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde