Der Wahnsinn geht weiterSelber Wölfe

Der Wahnsinn geht weiterDer Wahnsinn geht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Das ist der Wahnsinn“, sagte VER-Trainer Cory Holden am Freitag kurz nach der Schlusssirene in Bad Nauheim. Mit einem 5:3-Sieg im vierten Spiel des Play-off-Viertelfinales hatte seine Mannschaft kurz zuvor die Best-of-Five-Serie wieder ausgeglichen und ein entscheidendes fünftes Spiel am Sonntag (18 Uhr) in der Autowelt-König-Arena erkämpft. Nicht nur die mitgereisten Anhänger feierten ihr Team euphorisch. Auch an den heimischen Computern oder am Radio fieberten die Wölfe-Fans mit und freuten sich diebisch über die Verschiebung der von vielen befürchteten Sommerpause.

Stattdessen kommt es am Sonntag also zum Show-down mit den Hessen. Schon am heutigen Samstagmorgen um 7 Uhr gingen die ersten Tickets über die Ladentheke am E-Center beim Selber Vorwerk. Von 11 bis 15 Uhr sind Eintrittskarten auch in der eigens für den Vorverkauf geöffneten Geschäftsstelle des VER Selb erhältlich. Zudem können die begehrten Tickets auch online über www.selber-woelfe.de geordert werden. Es spricht vieles dafür, dass die VER-Verantwortlichen morgen wieder ausverkauft melden können.

„Die Hütte wird brennen“, weiß Trainer Cory Holden, dass nicht nur seine Mannschaft, sondern auch die Fans heiß darauf sind, morgen den Finaleinzug zu feiern. „Jetzt ist alles möglich“, sagt Holden, der seinem Team in Bad Nauheim wieder eine klasse Leistung bescheinigte. „Jeder Spieler ist über seine Grenzen gegangen. Wichtig, war, dass wir an diesen Sieg geglaubt haben.“ Nun müsse für den Sonntag neue Kraft getankt werden. „Dann werden wir weiter kämpfen bis zum bitteren Ende.“

Selbst der Bad Nauheimer Trainer Frank Carnevale – seit dem Osterwochenende das Feindbild der Selber Fans – kam am Freitag nicht umhin, den Wölfen zum Sieg zu gratulieren. „Der VER hat Charakter gezeigt. Die Selber waren heißer als meine Spieler.“

Der bekannte Schlachtruf „Selber geben niemals auf“ hat sich also einmal mehr bewahrheitet. Die Party kann weitergehen für die VER-Fans. Und die sind, egal wie das Spiel morgen endet, schon jetzt so richtig stolz auf ihr Team. „So etwas habe ich in den über 40 Jahren, in denen ich aufs Eishockey gehe, noch nicht erlebt“, teilte zum Beispiel Harald Knauth via Facebook mit. Und dieser Wahnsinn soll nächste Wochenende im Finale gegen Frankfurt oder Kassel seine Fortsetzung nehmen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Deggendorf setzt sich von Bayreuth ab
Passau Black Hawks überraschen Memmingen

​Hat sich der Deggendorfer SC gefangen und setzt zur Jagd auf Rang zwei der Oberliga Süd an? Nach einer Reihe von Auswärtsniederlagen zeigten die Bayern bei den fina...

Riessersee verpasst Chance – Passau gewinnt Kellerduell
Blue Devils Weiden erneut Oberliga Süd-Meister

​Mit dem Kantersieg gegen Memmingen zementierten die Blue Devils Weiden die Titelverteidigung in der Oberliga Süd....

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EV Füssen Füssen
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Stuttgart Rebels Stuttgart
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn