Der vierte StreichTölzer Löwen gewinnen auch gegen Bayreuth

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tölzer Löwen haben nun endgültig in die richtige Spur gefunden: Am Sonntagabend gewannen sie gegen die Bayreuth Tigers mit 4:2 (1:1, 2:1, 1:0) und fuhren damit den vierten Sieg in Folge ein. Der Spieler des Abends war ein ganz junger Löwe: Julian Kornelli.

Wie so oft zuletzt kamen die Löwen gut aus der Kabine. Nach nicht einmal einer Minute setzte Marek Curilla einen Schuss an den Außenpfosten. Dann aber folgten einige Strafzeiten auf beiden Seiten – und plötzlich stand es 1:0 für die Gäste. Patrick Franz traf genau ins Kreuzeck (13.). Die Löwen steckten aber nicht auf. Franz Mangold war es, der den Ausgleich erzielte (18.). Damit hat der 27-Jährige nun in den letzten vier Partien fünf Tore geschossen. „Das 1:1 war sehr wichtig“, sagte Kammerer.

Besonders freute ihn, was dann im zweiten Drittel folgte: Zwei der jungen Talente sorgten nämlich dafür, dass die Löwen auf die Siegerstraße kamen. Erst ein Pass von Julian Kornelli auf Tobias Eder, der ganz trocken das 2:1 erzielte (21.), dann sorgte Kornelli selbst für Jubel auf den Rängen. Der 18-jährige DNL-Kapitän, erst vor diesem Wochenende ins Löwen-Rudel berufen, stellte auf einen Zwei-Tore-Vorsprung (25.). „Das was Eder und Kornelli gespielt haben, war aller Ehren wert“, schwärmte Kammerer. „Eine überragende Leistung.“ Dass es noch einmal spannend wurde, lag an einem Gegentor in eigener Überzahl: Marcus Marsall überwand Markus Janka (27.).

Für das glückliche Ende sorgte Marek Curilla. Nach Vorarbeit des jungen Kornelli verwandelte der Tscheche zum 4:2 (56.). „Das war ein großer Sieg, ein Mannschaftssieg“, sagte Kammerer. Bayreuths Coach Sergej Waßmiller lobte den Kampf seines Teams, bemängelte aber, dass seine Spieler nicht den nötigen letzten Schritt gemacht hätten. Nach sieben Siegen in Folge war in Tölz erst einmal Endstation für die Serie.

Axel Kammerer kündigte an, dass Julian Kornelli für die nächsten beiden Spiele eingeplant sei. „Wenn er so spielt, dann gibt es keinen Grund, etwas zu ändern.“ Zumal Johannes Sedlmayr und Christoph Kiefersauer weiterhin verletzt sind und nicht mitwirken können. Nach diesem Sechs-Punkte-Wochenende stehen die Löwen auf Rang fünf der Oberliga-Süd-Tabelle. Am kommenden Freitag, 30. Oktober, empfangen die „Buam“ zum Heimspiel den EC Peiting (19.30 Uhr).


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde