Der Titel ist ganz nahSelber Wölfe

Der Titel ist ganz nahDer Titel ist ganz nah
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Tiefstapeln geht nun nicht mehr. Auch wenn es Marc Thumm verzweifelt versucht. „Ein Punkt fehlt noch“, sagt der Co-Trainer der Selber Wölfe – und muss selbst grinsen. Niemand zweifelt mehr daran, dass der VER Selb an diesem Wochenende eine außergewöhnlich starke Hauptrunde in der Eishockey-Oberliga Süd mit dem Meistertitel krönt. Entweder am Freitag (20 Uhr) beim EHC Klostersee oder spätestens am Sonntag (18 Uhr) in der heimischen Netzsch-Arena gegen den Tabellenletzten ERV Schweinfurt soll der noch fehlende eine Punkt eingefahren werden. „Dann können wir ganz entspannt abwarten, wer unser Gegner in den Play-offs wird“, blickt Trainer Cory Holden mit einem Auge schon auf den Start der ersten K.o-Runde am Mittwoch, 26. Februar. Nach jetzigem Stand wäre der TSV Erding der Kontrahent der Wölfe.

Die VER-Cracks haben aber zunächst noch ganz andere Sachen zu erledigen. Die 100-Punkte-Marke soll in den vier verbleibenden Spielen noch geknackt werden. Damit würden die Selber eine neue Rekordmarke in der Oberliga Süd aufstellen. In den beiden Vorjahren sicherte sich der EC Peiting mit 81 beziehungsweise 82 Punkten den Titel nach 40 Spielen. In der Saison 2010/11 kam der EC Bad Tölz nach 44 Spielen auf 97 Zähler. 93 hat der VER Selb im Moment auf seinem Konto. Für Cory Holden schon jetzt eine unglaubliche Zahl. „Das ist eine grandiose Leistung. Kompliment an die Mannschaft für dieses konstante Auftreten.“ In den bislang 40 Spielen blieben die Selber nur sieben Mal ohne eigenen Punktgewinn. Auch das Torverhältnis von 183:99 spricht eine deutliche Sprache, was die Machtverhältnisse in der Süd-Liga betrifft.

Die will der VER auch heute Abend beim EHC Klostersee unter Beweis stellen. „Wir fahren dorthin, um zu gewinnen“, sagt Holden. Auch wenn die Grafinger „Scheune“ stets ein ungemütliches Pflaster ist. Durch ein 5:1 gegen Deggendorf und ein 3:2 in Peiting hat der Gastgeber am vergangenen Wochenende vorzeitig das Play-off-Ticket gelöst. Dazu beigetragen hat mit Justin Gorva auch ein neuer Kanadier. Der 26-jährige Stürmer war erst Ende Januar in einer Nacht- und Nebelaktion verpflichtet worden und hat nach vier Spielen bereits drei Tore und vier Assists auf seinem Konto. Noch keinen Einsatz verzeichnete ein weiterer kurz vor Transferschluss eingetroffener Neuzugang. Scott Champagne (30) ist neben Gorva und Top-Scorer Ben Warda der dritte Kontingentspieler des EHC Klostersee, der damit ein Luxusproblem hat. Denn nur zwei dürfen auf dem Spielformular stehen.

Ganz andere Probleme hat der ERV Schweinfurt, der am Sonntag in Selb gastiert. Die Mighty Dogs zieren seit November das Tabellenende und brachten bei der jüngsten 1:10-Klatsche in Bayreuth gerade einmal zwölf Feldspieler auf die Beine. Bei zuletzt 382 zahlenden Zuschauern gegen Füssen dürfte auch der Kassier der Mittelfranken nicht gerade frohlocken. Mangelnden Einsatz brauchen sich die arg gebeutelten Schweinfurter dennoch in den meisten Spielen nicht nachsagen lassen. Am vergangenen Freitag überrumpelten sie Füssen mit 5:2, eine Woche zuvor zogen die Regensburger nach einer 5:6-Heimniederlage ganz lange Gesichter. Und auch vor drei Wochen gegen Selb hatte sich das Schlusslicht beim 5:7 nach besten Kräften gewehrt.

„Es geht vor allem darum, konzentriert zu bleiben“, warnt VER-Coach Cory Holden seine Schützlinge davor, das Spiel gegen den Letzten zu locker anzugehen. „Wir haben ja schon im zweiten Drittel in Erding gesehen, dass das nicht gut ist.“ Und jedes Spiel müsse schließlich auch als Vorbereitung für die Play-offs gesehen werden. „Es darf da kein Schlendrian reinkommen“, sagt Holden, der wieder auf Dennis Schütt und Felix Söllner zurückgreifen kann. Dafür fallen Ronny Schneider (verletzt) und Torwart Manuel Kümpel (krank) aus. Da auch Nachwuchskeeper Andreas Grönke wegen einer langwierigen Verletzung nicht zur Verfügung steht, wird Michael Meyer von der Selber 1b-Mannschaft die Reise nach Grafing mit antreten. Und vielleicht als Oberliga-Meister zurückkehren.

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Duell der Tabellennachbarn
EV Füssen zu Gast bei den Passau Black Hawks

Am Freitag haben die Passau Black Hawks spielfrei und bereiten sich auf das Heimspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den EV Füssen vor. Es ist das Duell der direkten Tab...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
3 : 4
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
4 : 3
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
0 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau