Der nächste Nachbarrivale kommt in den TigerkäfigEHC Bayreuth

Der nächste Nachbarrivale kommt in den TigerkäfigDer nächste Nachbarrivale kommt in den Tigerkäfig
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das eigentlich für Sonntag angesetzte Spiel in Deggendorf wurde wegen deren Hallenproblematik ja bekanntlich in den Dezember verschoben. Damit kann sich der EHC Bayreuth voll und ganz auf das Duell mit dem zweiten großen und nur wenige Kilometer entfernten Rivalen konzentrieren.

Von „breiter Brust“, wie vermutlich bei den bisher sehr heimstarken Tigers, kann man im Lager der Blau-Weißen momentan sicher nicht sprechen. Platz elf mit sechs Punkten nach sieben Spielen hat man sich beim EVW wohl etwas anders vorgestellt. Besonders das letzte Wochenende mit null Zählern bei den auch nach dem Spielverlauf ziemlich heftigen Schlappen mit 2:6 gegen Füssen und 0:7 in Peiting schmerzte doch sehr und ließ im Umfeld schon einiges an Kritik aufkommen.

Im Angriff hat man mit den routinierten Andrasovsky, Musial und Waldowsky mehrere schon bewährte und gefährliche Akteure, die in diesem Jahr noch Unterstützung durch den neuen jungen Kanadier Max Grassi bekommen haben. 20 eigene Treffer (drei mehr als der EHC) sind auch eine passable Ausbeute, doch Trainerrückkehrer Proskuriakov hat es noch nicht geschafft, der Defensive genug Gewicht und Stabilität zu geben. Obwohl mit Torhüter Huber oder den Neuzugängen B. Noe und R. Herbst (beide zuletzt Bietigheim, B2) und Rückkehrer B. Frank (Deggendorf, OL) auch da einige namhafte Spieler dabei sind, kassiert man momentan viele zu viele (bisher 31) Gegentore. Die Balance zwischen Angriff und Abwehr scheint da manchmal noch nicht so zu funktionieren, auch wenn die Mannschaft großteils schon lange so zusammen spielt und auch der Trainer für viele Spieler kein Unbekannter ist.

Von dieser „Momentaufnahme“ bei den Gästen lässt man sich im Lager der Oberfranken, aber sowieso nicht groß beirren. „Wir kennen die Bluedevilsmannschaft ziemlich gut, wissen relativ genau, was da auf uns zukommt, und hoffen mit unseren Zuschauern im Rücken und harter Arbeit unsere gute Heimbilanz weiter auszubauen“, schaut Teamchef Habnitt voraus. „Leicht wird es nicht, aber natürlich wollen wir wieder punkten, auch wenn mit Juhasz sicher und vielleicht auch weiter Sievers und neuerdings auch Kasten wichtige Akteure verletzungsbedingt fehlen könnten“.

„Wichtig dazu wäre mal der eine oder andere Treffer mehr unserer Stürmer, denn immer geht das nicht gut mit der dünnen Torausbeute“, weiß auch der ehemalige Spitzentorhüter, dass man die Last nicht zu sehr auf Abwehr und Goalie legen kann. „Gute Chancen dazu hatten wir in jedem Spiel eigentlich genügend und das macht Hoffnung, dass wir auch weiter gut im Soll bleiben“, zeigt Habnitt aber auch gleichzeitig eine gewissen Zufriedenheit mit den bisherigen Partien.

Der bisherige Vorverkauf lässt auch erneut auf einen gut besuchten Tigerkäfig schließen, denn trotz der bisher etwas schwächeren Formkurve ihrer Mannschaft werden auch zahlreiche Anhänger aus der Oberpfalz anreisen und für eine stimmungsvolle Kulisse sorgen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde