Der Dauerbrenner der Wölfe bleibtAllrounder Peter Hendrikson geht in zehnte Saison beim VER Selb

Lesedauer: ca. 1 Minute

Sein Debüt im VER-Trikot gab er einst am 21. Januar 2007 beim Landesliga-Auswärtsspiel in Forst, nun geht er in seine zehnte Saison beim VER Selb. Peter Hendrikson ist ein Paradebeispiel in punkto Vereinstreue – der 32-jährige Allrounder verlängerte sein auslaufendes Arbeitspapier beim VER Selb um weitere zwei Spielzeiten.

Somit ist Hendrikson nach Goalie Manuel Kümpel der dienstälteste Spieler beim neugegründeten VER Selb. Sein Einstand einst beim VER Selb hätte nicht besser sein können – erstes Auswärtsspiel, drei Tore und eine Vorlage zu einem ungefährdeten 8:3-Sieg beim SC Forst. Bis heute sind neben diesem Treffer 129 weitere Tore und 151 Vorlagen in 351 Pflichtspielen hinzugekommen. Beeindruckende Zahlen, die belegen, wie wichtig Peter Hendrikson in den Jahren für den VER Selb geworden ist.

Der in Karaganda/Kasachstan geborene Hendrikson hat sich stetig zu einer wichtigen Spielpersönlichkeit weiterentwickelt, wurde vom Stürmer zum Verteidiger umfunktioniert und ist nach einer ganz starken vergangenen Saison aus der VER-Defensive mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Peter ist auch in der kommenden Saison fest in der Verteidigung eingeplant. Weitestgehend unspektakulär, aber immer hoher Einsatz – das zeichnet den Spielertypen Peter Hendrikson aus.

Lobeshymnen für ihn gibt es auch von seinem Chef und zeitgleich 2.Vorstand Thomas Manzei: „Peter ist ein absoluter Gewinn für den VER. Er gibt immer alles und ist ein totaler Teamplayer. Wie in der vergangenen Saison in der Eishockey News geschrieben wurde, ist er tatsächlich auffällig unauffällig und hat sich klammheimlich zu einem der erfolgreichsten Spieler der Selber Eishockeygeschichte entwickelt. Neben dem Sport ist er bei uns in der Firma zu einer festen Größe gereift und wie im VERein unverzichtbar.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2